Zurück  F R E E S T I L E - Community > Sport - Talk > Pokal-Wettbewerbe
Benutzername
Kennwort


Antwort
Thema gelesen: 26848 x | Antworten: 267 | online: 1 Themen Tools durchsuchen Anzeige Modus

Alt 29.09.2009, 23:19  #31
Angie
Sport-Team
 
Angie's Benutzerbild
 
Dabei seit: 16 Nov 2008
Ort: Buchholz/Nordheide
Beiträge: 8.214
Standard Re: Champions League

Stuttgart entäuscht auch gegen Urziceni

Der VfB Stuttgart kommt in der Champions League nicht in Tritt. Beim rumänischen Meister Unirea Urziceni spielte der Bundesligist am Dienstagabend in Bukarest wie schon zum Auftakt gegen Glasgow nur 1:1 (1:0). Serdar Tasci traf zunächst für den VfB (5.). Serban Varga (48.) glich nach der Pause aus.

Mit zwei Punkten aus zwei Spielen stehen die Stuttgarter zwar auf dem zweiten Platz der Gruppe G, der angestrebte Einzug ins Achtelfinale ist aber dennoch in Gefahr. In den kommenden beiden Partien wartet Tabellenführer FC Sevilla.

Vor nur 12.000 Zuschauern nahm Babbel nach dem überzeugenden 3:0 in Frankfurt nur eine Änderung vor: Pawel Pogrebnjak rückte ausgerechnet für den zweifachen Torschützen Julian Schieber in den Sturm. Der Rumäne Ciprian Marica erhielt überraschend erneut den Vorzug vor Cacau.



VfB spielt verkrampft

Den Schwaben merkte man sofort an, dass sie nach dem Punktverlust gegen die Glasgow Rangers schon im zweiten Spiel unter Erfolgsdruck standen: Bereits nach 49 Sekunden landete ein Schrägschuss von Roberto Hilbert am Außennetz, vier Minuten später lag der Ball im Tor: Nach einem Kopfballduell mit Timo Gebhardt legte Epaminonda Nicu unfreiwillig vor, und Tasci behielt freistehend vor Unirea-Keeper Giedrius Arlauskis die Nerven.

Nach diesem Tor zogen sich die Schwaben allerdings immer weiter zurück und ließen den rumänischen Meister ins Spiel kommen. Urziceni, das sich in nur sieben Jahren aus der 3. Liga in die "Königsklasse" hochgearbeitet hat, wusste damit aber wenig anzufangen. Erst erst in der 23. Minute spielten sich die Rumänen durch Gabriel Balan ihre erste Chance heraus. Der VfB stand in der Abwehr sicher, fand dafür aber in der Offensive kaum noch statt. Immer mehr schlichen sich Ungenauigkeiten im Zusammenspiel und Unkonzentriertheiten ein.

Keine Mittel gegen Urziceni



"Die Rumänen machen sehr viel Druck, sie haben gute Techniker und Einzelspieler. Wir können uns da nicht richtig befreien", sagte VfB- Sportchef Horst Heldt in der Pause und forderte: "Das müssen wir besser machen." Doch sttat des 2:0 fiel kurz nach Wiederanpfiff der Ausgleich - ein Kunststoß: Nach einem Abwehrschnitzer von Timo Gebhart schlenzte Varga die Kugel mit links ins lange Eck.

Stuttgart hatte auch im ersten Spiel gegen Glasgow schnell 1:0 geführt und den Gegner danach unnötig aufgebaut. Nach dem 1:1 nahm der Bundesliga-Elfte das Tempo der Anfangsoffensive zwar wieder auf, doch Pogrebnjak (55.), Marica (63.) und Hilbert (84.) vergaben beste Chancen zur erneuten Führung. Das Spiel entwickelte sich danach zu einem offenen Schlagabtausch. Tore fielen keine mehr.




Ich hatte mehr erwartet vom VFB
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Angie die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Angie ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 30.09.2009, 01:50  #32
kintal
VIP
 
kintal's Benutzerbild
 
Dabei seit: 05 Dec 2008
Beiträge: 5.536
Standard Re: Champions League

Gegen solch eine Mannschaft eigentlich ein Witz.
Aber daran sieht man das bei den Schwaben so einiges im unreinen ist.
Siehe Start in die Buli.
__________________
Das beste am Norden, ist unser Hamburger SV
HSV Handball CL Sieger
http://www.reeperbahn-hamburg.com/ Ohne Glaube keine Auferstehung!
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser kintal die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
kintal ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 30.09.2009, 23:03  #33
Angie
Sport-Team
 
Angie's Benutzerbild
 
Dabei seit: 16 Nov 2008
Ort: Buchholz/Nordheide
Beiträge: 8.214
Standard Re: Champions League

Champions League - Bayern überlegen, aber sieglos

Bayern München hat in der Fußball-Champions-League den angepeilten Heimsieg gegen Juventus Turin verpasst, die Führung in der Gruppe A aber verteidigt. Trotz klarer Überlegenheit kam der deutsche Rekordmeister über ein 0:0 gegen die Italiener nicht hinaus.

Vor 66 000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena boten sich den Bayern in der ersten Spielhälfte Torgelegenheiten in Hülle und Fülle, die aber allesamt ungenutzt blieben. Im zweiten Durchgang ließ der Offensivdrang der Münchner dann nach. Mit vier Punkten aus zwei Spielen ist die Elf von Louis van Gaal dennoch weiter auf Achtelfinal-Kurs.

Ihren ersten Härtetest der Saison bestanden die Bayern souverän, der spielerisch überzeugenden Vorstellung im Duell der Rekordmeister fehlten allerdings Effektivität und Tore. Vier Tage nach dem 0:1- Dämpfer in Hamburg unterstrich vor allem Franck Ribéry mit seiner Darbietung, dass er die Königsklasse als Bühne für seine große Show braucht. Der Franzose trickste, dribbelte und schoss wie zu besten Zeiten, doch ein Treffer wollte ihm ebenso wenig gelingen wie Thomas Müller oder Miroslav Klose, der in der Sturmmitte den Vorzug vor 30 Millionen-Euro-Stürmer Mario Gomez erhalten hatte.





Ich konnte leider nur die zweite Halbzeit sehen.

Es wurden zwar keine Tore geschossen doch


bin ich erst mal zufrieden. Sie haben sich gut geschlagen.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Angie die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Angie ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 30.09.2009, 23:27  #34
Angie
Sport-Team
 
Angie's Benutzerbild
 
Dabei seit: 16 Nov 2008
Ort: Buchholz/Nordheide
Beiträge: 8.214
Standard Re: Champions League

Champions League - VfL gewinnt Respekt und verliert


Im "Theater der Träume" hat sich der VfL Wolfsburg bei seiner internationalen Reifeprüfung teuer verkauft. Beim Weltklasse-Team von Manchester United gab der deutsche Fußball-Meister in der Champions League eine 1:0-Führung ab und verlor am Ende noch 1:2.

Vor 74 037 Zuschauern hatte Edin Dzeko mit einem Bilderbuch-Kopfball (56.) für strahlende Gesichter bei den Gästen gesorgt, vier Minuten später gelang Manchester-Urgestein Ryan Giggs mit einem abgefälschten Freistoß aber der Ausgleich. Den Siegtreffer für ManU, das nach der englischen Tabellenführung am Wochenende nun auch die Spitze in der Gruppe B der Champions League mit sechs Punkten von den Niedersachsen erobert, erzielte Michael Carrick (78.).

Weder vom Dauerregen, noch von den zumindest vor der Partie lautstarken englischen Fans ließen sich die "Wölfe" erstmal irritieren. Mutig verzichtete Trainer Armin Veh auf den italienischen Weltmeister Andrea Barzagli in der Abwehr und brachte dafür erstmals von Beginn an Ricardo Costa. Und frech setzten seine Schützlinge, zu denen auch der vor einigen Wochen am Knie operierte "Sechser" Josué zählte, die taktischen Vorgaben Vehs ("Wir wollen uns nicht verstecken") in den ersten Minuten um.



Nicht das Starensemble um Wayne Rooney oder Rio Ferdinand führte Regie, sondern der deutsche Meister. 4. Minute: Grafite taucht im Manchester-Strafraum auf, zögert aber zu lange. 8. Minute: Grafite legt Christian Gentner auf, doch dessen viel zu schwachen Linksschuss kann Manchester Ersatz-Torhüter (Edwin van der Saar verletzt), Tomasz Kuszczak, ohne Mühe festhalten.

Erst in der 20. Minute kamen die Gastgeber - in den vergangenen 42 Heimspielen nur eine Niederlage - zu ihrer ersten Chance. Per Freistoß. Rooney verzog aber knapp. Kurz danach musste sein Sturmpartner Michael Owen verletzungsbedingt weichen. Für ihn kam der eigentlich von Veh in der Startelf erwartete Ex-Bundesliga-Profi Dimitar Berbatow in die Partie - und avancierte fortan zum besten Spieler der ersten Halbzeit.

Mit ihm fand Manchester von Sir Alex Ferguson nach seinem anfänglichen Larifari-Fußball ins Spiel, während die "Wölfe" zusehends unsicherer wurden. Antonio Valencia (25.) und Michael Carrick (30.) - beide auf Berbatow-Zuspiel - ließen hochkarätige Chancen ungenutzt. Im Fall von Carrick konnte sich der in der Bundesliga beim 4:2 noch gesperrte Keeper Diego Benaglio auszeichnen, ein Kopfball von Gentner (34.) brachte indes nur kurz Entlastung. Die Hausherren waren Herr im Hause, Berbatow düpierte die Gäste ein ums andere Mal sogar per Hackentrick.

Doch konnte sich der VfL ohne Gegentor in die Pause retten, und kam erstmal mit demselben Elan der Anfangsminuten wieder aufs Feld. Costa verfehlte aus kurzer Distanz nach einem Eckball (48.) jedoch die Führung gegen die in der Defensive auch nicht überragende United- Mannschaft.





ManU begann indes wieder, die Initiative zu ergreifen, da schlug Dzeko nach Vorlage von Makoto Hasebe zu. Die Freude währte aber nur vier Minuten: Giggs's Freistoß fälschte Gentner derart unglücklich aber, dass Benaglio - vor dem Dzeko-Treffer hatte er noch einen Anderson-Schuss prächtig pariert - ohne Chance war. Mit einem Schlenzer überwand dann auch noch der in der zweiten Hälfte bärenstarke Carrick den Schweizer Keeper im VfL-Kasten.




Kopf hoch Wolfsburg. Noch ist nichts verloren.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Angie die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Angie ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 02.10.2009, 01:08  #35
kintal
VIP
 
kintal's Benutzerbild
 
Dabei seit: 05 Dec 2008
Beiträge: 5.536
Standard Re: Champions League

Zitat:
Original geschrieben von Angie
Champions League - Bayern überlegen, aber sieglos

Bayern München hat in der Fußball-Champions-League den angepeilten Heimsieg gegen Juventus Turin verpasst, die Führung in der Gruppe A aber verteidigt. Trotz klarer Überlegenheit kam der deutsche Rekordmeister über ein 0:0 gegen die Italiener nicht hinaus.

Vor 66 000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena boten sich den Bayern in der ersten Spielhälfte Torgelegenheiten in Hülle und Fülle, die aber allesamt ungenutzt blieben. Im zweiten Durchgang ließ der Offensivdrang der Münchner dann nach. Mit vier Punkten aus zwei Spielen ist die Elf von Louis van Gaal dennoch weiter auf Achtelfinal-Kurs.

Ihren ersten Härtetest der Saison bestanden die Bayern souverän, der spielerisch überzeugenden Vorstellung im Duell der Rekordmeister fehlten allerdings Effektivität und Tore. Vier Tage nach dem 0:1- Dämpfer in Hamburg unterstrich vor allem Franck Ribéry mit seiner Darbietung, dass er die Königsklasse als Bühne für seine große Show braucht. Der Franzose trickste, dribbelte und schoss wie zu besten Zeiten, doch ein Treffer wollte ihm ebenso wenig gelingen wie Thomas Müller oder Miroslav Klose, der in der Sturmmitte den Vorzug vor 30 Millionen-Euro-Stürmer Mario Gomez erhalten hatte.





Ich konnte leider nur die zweite Halbzeit sehen.

Es wurden zwar keine Tore geschossen doch


bin ich erst mal zufrieden. Sie haben sich gut geschlagen.


Mit dem Ergebnis kann man nach dem Spielverlauf nicht zu Frieden sein.
__________________
Das beste am Norden, ist unser Hamburger SV
HSV Handball CL Sieger
http://www.reeperbahn-hamburg.com/ Ohne Glaube keine Auferstehung!
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser kintal die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
kintal ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 02.10.2009, 01:54  #36
MRB
VIP
 
MRB's Benutzerbild
 
Dabei seit: 18 Nov 2008
Beiträge: 1.309
Standard Re: Champions League

Zitat:
Original geschrieben von kintal
Mit dem Ergebnis kann man nach dem Spielverlauf nicht zu Frieden sein.

Nein, wirklich, ganz und gar nicht...
Vor allem Klose wird sich ganz schön selbst in den Arsch beißen...
Naja, jetzt muss ein Sieg gegen Bordeaux her!
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser MRB die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
MRB ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 02.10.2009, 01:55  #37
kintal
VIP
 
kintal's Benutzerbild
 
Dabei seit: 05 Dec 2008
Beiträge: 5.536
Standard Re: Champions League

auf der Überholspur in der Fünfjahreswertung hat es uns nichts gebracht. Remis
__________________
Das beste am Norden, ist unser Hamburger SV
HSV Handball CL Sieger
http://www.reeperbahn-hamburg.com/ Ohne Glaube keine Auferstehung!
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser kintal die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
kintal ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 02.10.2009, 02:09  #38
MRB
VIP
 
MRB's Benutzerbild
 
Dabei seit: 18 Nov 2008
Beiträge: 1.309
Standard Re: Champions League

Zitat:
Original geschrieben von kintal
auf der Überholspur in der Fünfjahreswertung hat es uns nichts gebracht. Remis

Naja, immerhin einen Punkt.
Mehr als das 0:3 gegen Wien.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser MRB die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
MRB ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 02.10.2009, 13:53  #39
kintal
VIP
 
kintal's Benutzerbild
 
Dabei seit: 05 Dec 2008
Beiträge: 5.536
Standard Re: Champions League

Zitat:
Original geschrieben von MRB
Naja, immerhin einen Punkt.
Mehr als das 0:3 gegen Wien.


trotz der HSV Niederlage sind wir näher gerückt.
Aber diesmal etwas zurück, dank der überlegenen Bayern. guckst du

Fünf-Jahres-Wertung: Deutschland verliert Boden auf Italien

Die Bundesliga hat in der UEFA-Fünf-Jahres-Wertung im Kampf um Platz drei Boden auf Italien verloren. Die Bundesliga belegt mit 5,583 Punkten nach wie vor den dritten Platz in der laufenden Saison vor den Italienern (5,285), der Rückstand in der Gesamtwertung hat sich aber auf 2,488 Zähler vergrößert. Vor allem das 0:0 von Rekordmeister Bayern München gegen Juventus Turin fiel negativ ins Gewicht, weil es gegen einen direkten Konkurrenten ging.
__________________
Das beste am Norden, ist unser Hamburger SV
HSV Handball CL Sieger
http://www.reeperbahn-hamburg.com/ Ohne Glaube keine Auferstehung!
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser kintal die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
kintal ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 02.10.2009, 20:42  #40
MRB
VIP
 
MRB's Benutzerbild
 
Dabei seit: 18 Nov 2008
Beiträge: 1.309
Standard Re: Champions League

Zitat:
Original geschrieben von kintal
Vor allem das 0:0 von Rekordmeister Bayern München gegen Juventus Turin fiel negativ ins Gewicht, weil es gegen einen direkten Konkurrenten ging.

Was für ein Blödsinn...
Nur weil es ein direkter Konkurrent war, fiel es noch lange nicht negativ ins Gewicht.
Soll ich dir mal was sagen:
Deutschland: 6 Teilnehmer
Italien: 7 Teilnehmer

FCB : Turin 0:0 bedeutet also:
Deutschland bekommt 0,167 Punkte während Italien 0,143 Punkte bekommen hat.
Wäre also NUR dieses Spiel und sonst keines gewesen, dann hätten wir sogar noch mehr Boden gut gemacht im Vergleich zu Italien. Die Schuldigen waren eher die Versager aus Berlin, die wieder mal kläglich gescheitert sind. Da wird sich beschwert über ein 0:0 des FCB gegen einen internationalen Topverein und man verschließt die Augen vor der absoluten Unfähigkeit des HSV gegen das dritt- bis viertklassige Wien.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser MRB die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
MRB ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
AntwortSeite neu laden


Themen Tools  durchsuchen 
durchsuchen:

Erweiterte Suche
Anzeige Modus  Dieses Thema bewerten 
Dieses Thema bewerten:

Forum Regeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.

vB code ist An
Smilies sind An
[IMG] code ist An
HTML code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeiten sind WEZ +2 Stunde(n). Es ist 05:15 Uhr.


© copyright: imagine grafik - dtp - screendesign
Powered by: vBulletin Version 3.0.7
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.