F R E E S T I L E - Community

F R E E S T I L E - Community (http://www.f-tor.de/freestile/board_free/index.php)
-   Computer und Programmierung - Telekommunikation (http://www.f-tor.de/freestile/board_free/forumdisplay.php?f=77)
-   -   Master Boot Record mit Linux korrigieren? (http://www.f-tor.de/freestile/board_free/showthread.php?t=3812)

joe 26.12.2005 22:02

Master Boot Record mit Linux korrigieren?
 
Hallo!

Habe bei meinem Windows XP System anscheinend einen zerstörten Master Boot Record, da beim Hochfahren die Meldung "cannot read disk" kommt.
Wenn ich die WinXP Installations CD einlege kommt nach einiger Zeit die Meldung setup untersucht die Hardware ihres Computers... Dann wird es schwarz und nichts passiert mehr.
Wenn ich die Festplatte abhänge, dann funktioniert die WinXP CD normal, ich brauche zum Reparieren aber die eingehängt Festplatte.
Die Festplatte scheint nicht defekt zu sein, wenn ich Knoppix (Linux) lade, dann fährt das System normal hoch und ich kann die Festplatte lesen.

Ist es möglich, dass ich die Reparatur des Master Boot Record aus Linux vornehme? Ich möchte mein System natürlich nicht gerne noch mal neu aufsetzen. Oder weiß jemand, wie ich die Installations CD zum Laufen bringe?

Schönen Gruß
Joe

p.s. Alles begann, nachdem ich ein Firmware upgrade für mein DVD Laufwerk eingespielt hatte. Es kam nach erfolgreicher Einspielung die Meldung, möchten Sie Ihr System neu starten? Beim Neustart war das Betriebssystem dann nicht mehr startbar.

MrAnderson 27.12.2005 03:39

Re: Master Boot Record mit Linux korrigieren?
 
Es sollte möglich sein... aber der Aufwand ist unverhältnismäßig groß. Und ist es überhaupt sicher, dass es am MBR liegt? Ich würde die Daten sichern (CD/DVD/zweite Festplatte), die Festplatte neu partitionieren und es dann noch einmal probieren.


Alle Zeiten sind WEZ +2 Stunde(n). Es ist 08:49 Uhr.

Powered by: vBulletin Version 3.0.7
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.