Alt 14.05.21, 19:21
Standard XETRA-SCHLUSS/DAX schließt nach turbulenter Woche fester
Beitrag gelesen: 55 x 

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat nach einem volatilen Wochenverlauf am Freitag mit Aufschlägen geschlossen. Die vielbeachteten US-Einzelhandelsumsätze fielen im April unverändert aus und damit viel schwächer als das erwartete Plus von 0,8 Prozent. Die Umsätze ohne Kfz fielen sogar um 0,8 Prozent. Das spricht gegen eine Verschärfung der Geldpolitik durch die US-Notenbank, auch wenn die Importpreise für April mit plus 0,7 Prozent deutlich stärker als die erwarteten plus 0,5 Prozent gestiegen sind. Der DAX gewann 1,4 Prozent auf 15.417 Punkte.

Pandemiegewinner werden gemieden

Mit der sich viel schneller als noch vor wenigen Tagen erwartet entspannenden Corona-Situation in Deutschland wurden Aktien aus dem Corona-Basket verkauft, also Aktien, die von der Pandemie profitiert haben. Die 7-Tage-Inzidenz ist in der Zwischenzeit unter 100 gerutscht. Es zeichnen sich damit weitgehende Lockerungen bereits in den kommenden Tagen ab. Delivery Hero fielen 1,8 Prozent und Zooplus 0,4 Prozent. Zalando hielten sich mit einem Plus von 0,5 Prozent besser.

Für Adidas ging es um 1,3 Prozent nach oben. Gut kam an, dass der Verkaufsprozess für die Tochter Reebok in Gang zu kommen scheint, der im Februar eingeleitet wurde. Einem Bericht der "New York Post" zufolge hat Adidas eine Offerte über 1 Milliarde Dollar erhalten, was sich im Rahmen der Erwartungen bewegt. Allerdings ist noch bis Ende Juni Zeit, so dass noch weitere Gebote eingehen könnten.

Knorr-Bremse hat im ersten Quartal sowohl den Umsatz als auch das operative Ergebnis überraschend kräftig gesteigert. Zudem stieg der Auftragseingang stärker als erwartet. Für die Aktie des Zulieferers für die Schienen- und Nutzfahrzeugbranche ging es um 0,3 Prozent nach oben.

Encavis gesucht trotz schwächerer Zahlen

Encavis schlossen 4,3 Prozent fester. Die Zahlen wurden zwar als schwächer beschrieben, allerdings hat das Unternehmen die Prognose bestätigt. Auch schienen die Zahlen nach der schwachen Entwicklung der Aktie eingepreist zu sein.

In der dritten Reihe reagierte die Aktie von Borussia Dortmund (+6,3%) positiv auf den Pokalsieg gegen RB Leipzig. Wesentlich wichtiger für den wirtschaftlichen Erfolg der Dortmunder ist allerdings das Erreichen der Champions League, wo sich der Club auf günstigem Weg befindet.

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

May 14, 2021 11:48 ET (15:48 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dow Jones die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 23:55 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]