Alt 23.02.12, 16:35
Standard Die Dax-Rally hat ihr Ziel erreicht!
Beitrag gelesen: 717 x 

Der Dax erreicht in dieser Woche knapp die 7.000 Punkte Marke und versetzt die Anleger in Feierlaune. Heute wird passend dazu vermeldet, dass Europa die bankrotten Griechen nun wohl doch mit einem weiteren dreistelligen Milliardenhilfspaket in allerletzter Minute retten wird - wieder einmal. Damit scheint die Eurokrise für viele Beobachter für die Märkte abgehakt zu sein.

Aber ist sie das wirklich? Jeder, der sich mit der aktuellen Verschuldungskrise etwas ernsthafter auseinandergesetzt hat, kann diese Behauptung nicht bestätigen. Von einer Lösung der grundsätzlichen Probleme in unserem heutigen Finanzsystem sind wir genauso weit entfernt, wie zum Ausbruch der Krise - wahrscheinlich sogar noch ein ganzes Stück weiter.

Aber in den letzten Tagen zählte an den Märkten allein die Aussicht auf die Griechische Rettung. Dieser zu erwartende Teilsieg vermochte den Kursen noch einmal richtig Auftrieb zu geben. Nun aber fällt diese Hoffnung weg. Die Fakten liegen seit heute mehr oder weniger auf dem Tisch. Und getreu der alten Börsenweisheit: “Buy the rumours, sell the facts!”, könnte der Markt damit sein kurzfristiges Top erreicht haben.

Musterdepots gehen durch die Decke. Profitieren auch Sie! Weitere Details unter: www.erfolgreich-investieren.de

Zu dieser fundamentalen Entwicklung passt auch sehr gut das charttechnische Bild beim Dax. Wir hatten seit etlichen Wochen den Bereich von 6.800 - 7.000 Punkten als die Zielzone der laufenden Rally definiert. Nun ist diese erreicht und der Dax stößt sowohl an seine obere Trendkanalbegrenzung an, als auch an die harte Widerstandslinie direkt bei 7.000 Punkten.

Nicht das Sie uns falsch verstehen: Wir wechseln nun nicht ins Bärenlager. Wer unsere Marktanalysen schon länger verfolgt, der weiß, dass wir bereits seit Ende letzten Jahres zu den Bullen gehören und die Dax-Rally frühzeitig ausgerufen und gehandelt haben. Damals standen wir recht einsam mit unserer optimistischen Einschätzung im Markt. Dieses hat sich heute deutlich verändert. Mit den steigenden Daxkursen ist die Euphorie in den Markt zurückgekehrt. So negativ, wie das Sentiment im Herbst 2011 war, als wir unsere Investitionsquote begonnen haben hochzufahren, so positiv ist die Stimmungslage heute. Aber wenn Alle positive Erwartungen haben, dann werden diese vom Markt fast zwangsläufig enttäuscht.

Fazit: Der Markt steht vor harten Widerständen und es gibt deutliche Warnsignale von Seiten der Sentimenttechnik. Wir werden deshalb in unserer kurzfristigen Einschätzung für den deutschen Aktienmarkt sehr vorsichtig. Das heißt, wir erwarten nicht, dass der Dax die 7.000 Punkte im ersten Anlauf nachhaltig überwindet. Im Gegenteil: Nach der ausgeprägten Rally der letzten Wochen besteht viel Luft nach unten. Eine Korrektur in den Bereich 6.400 - 6.200 Punkte wäre nur allzu normal und aus mittelfristiger Sicht sogar wünschenswert. Denn anschließend könnte der Dax einen neuen kraftvollen Angriff auf die 7.000 Punkte starten, dem wir dann höhere Erfolgschancen einräumen würden. In unseren Musterdepots haben wir die Rally bisher voll mitgenommen und liegen seit Jahresbeginn sowohl im AKTIEN-Depot, als auch im DERIVATE-Depot deutlich zweistellig im Gewinn. Wir sind nun dazu übergegangen, diese Gewinn abzusichern. Wie wir diese Absicherung genau umsetzen und wann wir wieder voll auf steigende Kurse setzen, erfahren Sie in unserem Erfolgreich Investieren PREMIUM-Börsenbrief.

Quelle: www.erfolgreich-investieren.de
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser RohstoffJournal die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 07:38 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]