Alt 01.08.12, 20:43
Standard Goldaktien - Hier braut sich etwas zusammen
Beitrag gelesen: 1016 x 

Die letzten Handelstage nähren weiterhin die Hoffnung auf eine erfolgreiche Trendwende bei Gold(aktien). Gold notiert stabil über 1.600 US-Dollar. Und auch in die Entwicklung der Goldaktien selbst ist zuletzt anständige Zug hereingekommen. Wir bleiben bei unserer vor einiger Zeit geäußerten Meinung, dass sich bei Gold und Goldaktien eine (kräftige) Gegenbewegung beginnt zu kreieren. Vor diesem Hintergrund veröffentlichen wir in Kürze unsere aktuelle Ausgabe des GoldaktienJournals, das von interessierten Lesern unter RohstoffJournal.de angefordert werden kann.

!! Die besten Goldaktien und Silberaktien auf einen Blick in unseren exklusiven Themenreporten - www.rohstoffjournal.de !

Betrachten wir die aktuelle Situation: Gold hat wie eingangs erwähnt mit der Stabilisierung oberhalb der 1.600er Marke einen ersten wichtigen Schritt in Richtung Trendwende unternommen. Zwar wäre es durchaus wünschenswert gewesen, wenn das Edelmetall gleich "klar Schiff“ gemacht hätte und den entscheidenden Widerstand bei 1.630 überwunden hätte, doch womöglich sollte man angesichts der noch immer vorhandenen Skepsis in Bezug auf Gold und vor allem in Bezug auf Goldaktien nicht zu viel erwarten. Letztendlich dürfte es nur eine Verzögerung bedeuten. Sollten die 1.600 US-Dollar in den nächsten Tagen nicht unterschritten werden, sehen wir gute Chancen, dass das Edelmetall in Kürze neuen Schwung in Richtung 1.680 US-Dollar und (weit) darüber hinaus bekommen wird.

Kommen wir zu den Goldaktien. Spätestens seit dem Ausverkauf, von dem der Sektor im Mai ergriffen wurde, gehören Goldaktien zu den attraktivsten Branchen überhaupt. Für langfristig agierende Investoren ist es sicherlich das sprichwörtliche Eldorado: Nicht wenige Goldaktien weisen einstellige KGV’s aus. Die Gewinne in den nächsten Quartalen versprechen mehr als nur ordentlich zu werden. Und nicht zu vergessen: Mittlerweile werden zudem recht ansehnliche Dividenden gezahlt. Kurzum: Sicherlich muss man die Spreu vom Weizen trennen, doch im Großen und Ganzen ist der Sektor stark unterbewertet.

Welch großes Nachholpotential Goldaktien haben, deutet sich immer dann an, wenn das Interesse für den Sektor zurückkehrt. Die bisherigen Erholungsversuche wurden jedoch mindestens genauso schnell wieder abverkauft, wie sie gestartet wurden. Im Chart des HUI, aber auch des XAU und in den Charts der großen Goldunternehmen lassen sich jedoch eine Reihe von Anzeichen erkennen, dass der Sektor (I) seine Tiefs bereits hinter sich gelassen hat und (II) unmittelbar vor einer größeren Gegenbewegung steht.

Die alles entscheidende Frage lautet jedoch: Welcher Anleger-Typ bin ich? Bin ich bereit, mir einen Sektor genauer anzusehen, der fundamental unterbewertet ist, kurzfristig aufgrund der Stimmungslage zwar problematisch bleiben könnte, aber langfristig über enormes Potential verfügt? Als wir im Mai unsere neue Themenpublikation GoldaktienJournal ins Leben riefen, ging es uns darum, interessierte Leser für die Chancen zu sensibilisieren, die es im Goldaktienbereich ohne Zweifel gibt.

Weitere Details und konkrete Handelsempfehlungen finden interessierte Leser in unseren börsentäglichen Publikationen und in unseren aktuellen ThemenJournalen (u.a. SilberaktienJournal und GoldaktienJournal) unter www.rohstoffjournal.de !
__________________
Die besten Gold- & Silberaktien - Jetzt in einem Report! RohstoffJournal.de
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser RohstoffJournal die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 17:53 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]