Alt 07.02.09, 14:43
Gold – Wie geht es hier weiter?
Beitrag gelesen: 1538 x 

Was brachte die vergangene Woche dem Goldmarkt? Unsere in der letzten Marktbesprechung geäußerte Vorsicht (sh. „Gold – Der Zug rollt (noch)!“ vom 02.02.) hat sich zunächst bestätigt. Gold gelang es in der zurückliegenden Woche leider nicht, die psychologisch Marke von 1.000 USD ernsthaft in Gefahr zu bringen.

Vor allem die Beruhigung an den Aktienmärkte und das damit nachlassende Sicherheitsbedürfnis der Anleger verhinderten eine Fortsetzung der Rallye bei Gold. Doch auf längere Sicht könnte es sich als Segen herausstellen, dass wir hier noch einmal eine Zwischenkorrektur eingelegt haben. Besonders wichtig war es, dass Gold die Marke von 900 USD verteidigen konnte, die es sich zuvor so mühsam erarbeiten musste.

Wie kann es weitergehen? Die aktuelle Situation bei Gold ist sicherlich mit der eines Topfes zu vergleichen, der gefüllt mit Wasser unter Hitze gesetzt wird. Der Druck steigt unterhalb des Deckels. Bei Gold ist es ohne Zweifel die 1.000 USD Marke, die den Deckel darstellt. Die nächste Frage, die sich daran anschließt, ist natürlich die: Gelingt es Gold, den Deckel zu heben? Kurzfristig, also auf Sicht von bis zu 4 Wochen, rechnen wir damit, dass sich das Edelmetall in der Range 900 bis 1.000 USD bewegen wird. Auf Sicht von 4 bis 8 Wochen erwarten wir dann den Ausbruch in Richtung 1.200 USD. Nach wie vor gilt: Investoren, die noch keine Long-Positionen in Gold haben, sollten die finale Ausbruchsbewegung über 1.000 USD abwarten. Investoren, die Long-Positionen bereits innehaben, sichern die Gewinne über Stopploss ab.

Das gibt uns die Gelegenheit, die wichtigen Chartmarken bei Gold noch einmal aufzuführen: Unterstützungen lassen sich bei 900 USD, 880 USD (Kreuzunterstützung aus Abwärtstrend + Horizontalunterstützung), 850 USD und 800 USD finden. Auf Widerstände trifft das Edelmetall bei 940 USD, 950 USD und der psychologisch wichtigen 1.000er Marke.

Die Bedeutung von mit physisch besicherten Gold-ETFs und -ETCs für die Nachfrageseite ist mit dem zunehmenden Interesse dieser Produkte unter Investoren gestiegen. Das belegen die Mittelzuflüsse und der damit einhergehende Bestandsaufbau. Aufgrund des großen Interesses an diesen Produktkategorien seitens unserer Leser, haben wir uns dazu entschlossen, in Kürze einen Spezialreport zum Thema ETFs/ETCs herauszugeben, um die wichtigsten Grundlagen und Fragen darin zu klären.

Dass Goldinvestments auch in diesem Jahr eine große Bedeutung haben werden, das haben bereits die ersten Wochen des neuen Jahres gezeigt.
__________________
Die besten Gold- & Silberaktien - Jetzt in einem Report! RohstoffJournal.de
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser RohstoffJournal die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 17:50 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]