Alt 03.08.14, 14:19
Standard DAX: Crash oder Korrektur?
Beitrag gelesen: 1112 x 

Doch, ohne Zweifel, es hat sich einiges zusammengebraut am Aktienmarkt! In den letzten Handelstagen entlud sich dies in einem gewaltigen Gewitter. Etwa 800 Punkte, also ungefähr 8 Prozent, hat der DAX in der Spitze verloren in den vergangenen Wochen. Somit ist der Tatbestand einer Korrektur erfüllt. Belastungsfaktoren gibt es derzeit eine ganze Reihe. Insbesondere geopolitische Spannungen. Der Markt schaut vor allem mit großen Sorgen auf die Entwicklungen in der Ukraine.

Ohne Gegenwehr!

Auch das DAX-Chartbild hat sich in den letzten Tagen deutlich eingetrübt. Der Index ist aus seinem mittelfristigen Aufwärtstrendkanal nach unten ausgebrochen. Zudem stürzte der Index unter die 200-Tage-Linie, und das fast ohne Gegenwehr. Der deutsche Aktienmarkt ist zwar derzeit überverkauft. Eine technische Gegenreaktion ist in den kommenden Handelstagen somit denkbar. Allerdings dürften die kommenden Wochen ruppig bleiben. Die horizontale Unterstützung bei 9.000 Zählern sollte in den nächsten Tagen halten, um crashartige Zustände zu verhindern.

Öl weiter seitwärts?

Kein Belastungsfaktor für den Aktienmarkt ist derzeit der Ölpreis. Das würde dem Markt ja gerade noch fehlen. Nein, denn trotz aller geopolitischen Spannungen bewegte sich der Ölpreis eher seitwärts in den vergangenen Monaten. Warum ist dies so? Und wie können risikofreudige Anleger von einer möglichen Fortsetzung der Seitwärtstendenz profitieren? Die Antworten gibt’s in unserer aktuellen Ausgabe. Dort stellen wir auch eine lukrative Aktien-Strategie mit einem Titel aus der Windenergie vor, welcher durchaus Kurspotenzial besitzt.

Viel Erfolg mit Ihren Geldanlagen wünscht

Frank Sterzbach
Finanzen & Börse
http://www.finanzenundboerse.de
__________________
Abonnenten von Finanzen & Börse erhalten monatlich einen aktuellen Newsletter mit Gewinn bringenden Informationen zum Themenspektrum Geldanlage, Börse und Finanzen – dies gratis und frei Haus. Unter www.finanzenundboerse.de kann man sich für das Gratis-Börsenmagazin anmelden und sogleich die aktuelle Ausgabe lesen.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Finanzen und Börse die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 14:36 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]