Alt 06.07.14, 22:02
Standard DAX: Wichtige Termine!
Beitrag gelesen: 1155 x 

Freistoß Kroos. Kopfball Hummels. 1:0. Deutschland im Halbfinale! Viele Börsianer sind gestern wohl ein bisschen früher in den Feierabend gegangen, um das WM-Viertelfinale gegen Frankreich nicht zu verpassen. Ohnehin fehlten gestern die Impulse aus den USA, denn dort wurde der Unabhängigkeitstag gefeiert. So entwickelte sich gestern ein äußerst mauer Freitagshandel. Der DAX trat auf der Stelle, bewegte sich in einer Spanne von nur 23 Punkten. Am Tag zuvor, am Donnerstag, war dagegen richtig Betrieb. Am Donnerstag nämlich wurde bekannt, dass die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins vorerst nicht weiter senkt und bei ohnehin schon mickrigen 0,15 Prozent belässt. Nun gut, dies überraschte keineswegs. Der EZB geht allmählich das Pulver aus.

Besser als prognostiziert

Am Donnerstag wurde auch bekannt, dass sich der US-Arbeitsmarkt besser entwickelte als prognostiziert. Konkret: Im Juni sank die US-Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vormonat von 6,3 auf 6,1 Prozent. Außerhalb der Landwirtschaft wurden 288.000 neue Stellen geschaffen. Experten hatten ein Plus von 215.000 Stellen sowie eine Arbeitslosenquote von 6,3 Prozent prognostiziert. Die Arbeitsmarktdaten kann man als Vorbote einer anziehenden US-Konjunktur interpretieren – dies gefiel den Aktienmärkten, der DAX kletterte am Donnerstag um etwa 1 Prozent. Allerdings könnte sich somit auch die Wahrscheinlichkeit einer baldigen US-Zinswende erhöhen. Was den Aktienmärkten wiederum nicht schmecken dürfte.

Höhenangst?

Gespannt darf man daher auf den Konjunkturbericht der US-Notenbank (Beige Book) am 16. Juli sein. Am 30. Juli wird dann das Ergebnis der nächsten Fed-Sitzung verkündet. Und spätestens dann dürfte sich zeigen, ob der DAX in den oftmals schwierigen Börsenmonaten August und September unter Höhenangst leiden könnte. Diese beiden Termine sollte man sich also rot im Kalender anstreichen. Apropos Fußball-WM. Deutschlands Halbfinal-Gegner ist kein geringerer als Rekordweltmeister und Gastgeber Brasilien. In der aktuellen Ausgabe unseres kostenfreien Börsenmagazins untersuchen wir, ob Brasilien auch ein attraktives Anlageziel ist.

Viel Erfolg mit Ihren Geldanlagen wünscht

Frank Sterzbach
Finanzen & Börse
http://www.finanzenundboerse.de
__________________
Abonnenten von Finanzen & Börse erhalten monatlich einen aktuellen Newsletter mit Gewinn bringenden Informationen zum Themenspektrum Geldanlage, Börse und Finanzen – dies gratis und frei Haus. Unter www.finanzenundboerse.de kann man sich für das Gratis-Börsenmagazin anmelden und sogleich die aktuelle Ausgabe lesen.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Finanzen und Börse die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 14:50 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]