Alt 25.07.22, 16:05
Standard Zögerlich vor US-Zinsentscheid - Feste Autoaktien in Seoul
Beitrag gelesen: 1149 x 

TOKIO/HONGKONG (Dow Jones)--Zurückhaltung hat den Start an den asiatischen Börsen in die Woche mit der Zinsentscheidung der US-Notenbank am Mittwoch geprägt. Allgemein wird erwartet, dass die US-Notenbank die Leitzinsen um weitere 75 Basispunkte anhebt, nachdem vor kurzem auch 100 Basispunkte noch für wahrscheinlicher gehalten wurden. Dazu kommen Kursverluste der Wall Street zum Ausklang der Vorwoche als Bremser. Dort hatten schwache Konjunkturdaten Rezssionssorgen frische Nahrung verliehen.

Entsprechend ging es an den Börsen der Region nach unten, in Tokio um 0,8 Prozent auf 27.699 Punkte. Die Anleger warteten auf weitere Unternehmensergebnisse, um die Auswirkungen der höheren Finanzierungskosten besser einschätzen zu können, hieß es.

An den chinesischen Börsen ging es um bis zu 0,6 Prozent nach unten. Dort ließen steigende Covid-19-Infektionen und die anhaltenden Probleme im Immobiliensektor keine Kaufstimmung aufkommen. Sydney zeigte sich knapp behauptet, während sich der Aktienmarkt in Seoul mit einem Plus von 0,4 Prozent der Abwärtstendenz entzog.

Gute Hyundai-Zahlen wirken nach

In Seoul kam Unterstützung von den Autoaktien Hyundai Motors (+2,6%) und Kia (+1,7%). Auch im Zuliefersektor stiegen die Kurse, beispielsweise von Hanon Systems (+2,9%) und Hyundai Mobis (+3,4%). Teilnehmer verwiesen auf die erfreulichen Geschäftszahlen von Hyundai Motors aus der vergangenen Wochen. LG Energy Solutions gewannen nach zwischenzeitlichen Einbußen 2,4 Prozent. Bei dem Hersteller von Batterien für Elektrofahrzeuge läuft zur Wochenmitte eine Aktien-Haltefrist nach dem Börsengang aus.

Aluminium Corp. of China (Chalco) verteuerten sich in Hongkong um 1,4 Prozent nach der Mitteilung, eine größere Beteiligung an Yunnan Aluminium aufzubauen.

In Sydney verbesserten sich South32 um 0,9 Prozent. Das Rohstoffunternehmen hat laut den Analysten von RBC Capital durchwachsene Quartalszahlen vorgelegt, wobei es querbeet bessere Preise habe durchsetzen können. Auch in der Breite wiesen Aktien aus der Rohstoffbranche Gewinne auf. Im Gesundheitssektor (-1,0%) verloren nach Zwischenberichten Nanosonics, Clinuvel und Imugene zwischen 7,7 und 9,8 Prozent.

Oz Minerals verloren nach dem Quartalsbericht 3,7 Prozent, Flight Centre verbesserten sich um 3,0 Prozent nach der Prognose eines eingeengten Verlusts.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/flf

(END) Dow Jones Newswires

July 25, 2022 03:20 ET (07:20 GMT)

Copyright (c) 2022 Dow Jones & Company, Inc.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dow Jones die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 18:15 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]