Alt 03.01.12, 12:47
Standard Gold, Silber, Öl - Die ersten Chancen 2012 (Teil 1)
Beitrag gelesen: 749 x 

Es knistert (wieder einmal) ganz gewaltig zwischen dem Iran und dem Westen. Der Drohung des Westens gegen den Iran neue Sanktionen verhängen zu wollen, sollte sich dieser nicht endlich kooperativ in Bezug auf die Kontrolle seines Atomprogramms zeigen, folgte retour die Ankündigung Teherans, im Falle neuer Sanktionen die Straße von Hormus (bildet das Ende des Persischen Golfes) für Öllieferungen zu blockieren. Um dem Ganzen noch etwas Nachhaltigkeit zu verleihen, unternimmt aktuell der Iran ein großes Seemanöver in diesem Gebiet.

Obwohl beträchtliche Teile des weltweiten Ölhandels durch dieses Nadelöhr gehen, darf die Nachhaltigkeit der iranischen Drohung letztendlich bezweifelt werden. Dennoch erzielte sie an den Ölmärkten (die gewünschte) Wirkung. In diesem Zusammenhang darf man allerdings auch nicht außer Acht lassen, dass die Lagerbestände zuletzt sanken. Die Ölpreise notieren auf hohen Niveaus und was durchaus noch von Bedeutung werden könnte: sie notieren unmittelbar vor wichtigen Widerständen. Sollten diese Widerstände im Zuge der Fortdauer der angespannten Lage übersprungen werden, könnten die dann generierten Kaufsignale neue Käufer in den Markt ziehen, was wiederum zu einer Trendbeschleunigung führen könnte. Unabhängig von der aktuellen Situation stufen wir den Ölsektor aber als einen der interessantesten Sektoren in 2012 ein. Entsprechend hat er in unserem großen Themenreport "Edelmetall- und Rohstofffavoriten 2012" (inkl. Strategiedepot und Quartals-Updates) seinen Platz. Hier gehen wir ausführlicher auf die zu erwartenden Entwicklungen ein. Interessierte Leser können den Report unter RohstoffJournal.de anfordern.

Einen großen Stellenwert wird auch das Thema Goldaktien haben. Auch wenn sich der Sektor in 2011 nicht unbedingt in Bestform zeigte, so könnte er aber in 2012 endlich den Durchbruch schaffen und eine Aufholrally starten. Die Wahrscheinlichkeit hierfür stufen wir als außerordentlich hoch ein. Über die letzten Monate hinweg entkoppelten sich die Aktien von der Entwicklung des Goldpreises und was noch wichtiger ist, sie entkoppelten sich auch von der Entwicklung der Unternehmen selbst. Die Gewinne sprudeln. Der Kostenanstieg blieb größtenteils im Rahmen. Kurzum: Das aktuelle Preisniveau der meisten Goldaktien spiegelt nicht unbedingt die (zum Teil exzellenten) Fundamentaldaten der Unternehmen wider. Mit fortschreitender Dauer dieser Entwicklung steigt unserer Einschätzung nach das Potential der von uns erwarteten Rally. Insofern sehen wir das aktuelle Niveau des Sektors auch als überaus attraktive Kaufchance.

Teil 2 folgt in Kürze.

Weitere Details und konkrete Handelsempfehlungen finden interessierte Leser in unseren börsentäglichen Publikationen und in unseren aktuellen Themenreporten (u.a. Gold(aktien) 2012, Silberaktien 2012 und "Edelmetall- und Rohstofffavoriten 2012" ).
__________________
Die besten Gold- & Silberaktien - Jetzt in einem Report! RohstoffJournal.de
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser RohstoffJournal die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 19:39 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]