Alt 15.07.21, 22:42
Standard XETRA-SCHLUSS/DAX konsolidiert - Siemens Energy brechen ein
Beitrag gelesen: 102 x 

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag kräftiger nachgegeben. Die zunächst gute Laune am Morgen wurde von kräftigen Gewinnwarnungen und Prognosesenkungen verhagelt. Wirtschaftsdaten aus China setzten keine größeren Akzente: Während das Wachstum des Bruttoinlandprodukts im zweiten Quartal mit 7,9 Prozent zum Vorjahreszeitraum die Marktschätzungen nicht ganz erreichte, überraschte die Industrieproduktion im Juni positiv. Der DAX verlor 1,0 auf 15.630.

Siemens Energy stürzen nach Gamesa-Gewinnwarnung ab

Siemens Energy brachen um 11,1 Prozent ein. Eine gesenkte Prognose bei Siemens Gamesa verstimmte und zog auch Siemens Energy mit nach unten. "Der klassische Gas-and-Power-Bereich schwächelt, und Renewables kommt noch nicht richtig auf die Beine", so ein Händler. Die Siemens-Energy-Tochter sagt nun für 2021 einen Konzernumsatz am unteren Rand der Spanne von 10,2 bis 10,5 Milliarden Euro voraus. Die Gewinnmarge wird sogar unter null gesehen.

Vorläufige Eckdaten von Daimler lagen laut der DZ Bank, trotz der Lieferengpässe bei Halbleitern, erneut über den Markterwartungen. Cars & Vans habe hierbei von einem guten Produktmix in Kombination mit einem geringen Preisdruck und einer andauernden Kostendisziplin profitiert. Für Daimler ging es in dem negativen Gesamtmarktumfeld dennoch um 0,4 Prozent nach unten.

Für Drägerwerk ging es 4,2 Prozent abwärts: Der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern hat im zweiten Quartal trotz höherer Umsätze einen geringeren operativen Gewinn als im Vorjahr erzielt. Warburg monierte, dass das EBIT die Erwartungen der Analysten mit einem Rückgang der Bruttomarge um 320 Basispunkte auf 46 Prozent deutlich verfehlt hat.

Schwache Aktien bleiben schwach

Unter Druck standen auch Aktien, die zuletzt ohnehin von den Anlegern gemieden worden waren. So ging es für Teamviewer um 4,9 Prozent nach unten. Auslöser für die jüngste Schwäche waren enttäuschende Zweitquartalszahlen. Morphosys gaben 7,7 Prozent nach. Das Biotechunternehmen hat die Übernahme der Constellation Pharmaceuticals abgeschlossen. "Die Übernahme muss nun erst einmal Früchte tragen", sagte ein Marktteilnehmer. Die Pipeline von Constellation sei aber sehr spekulativ.

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

July 15, 2021 11:48 ET (15:48 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dow Jones die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 19:17 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]