Alt 25.06.21, 20:56
Standard XETRA-SCHLUSS/Wenig verändert - Adidas sehr fest
Beitrag gelesen: 162 x 

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitag weitgehend geräuschlos ins Wochenende verabschiedet. Das Geschäft wurde als sehr ruhig beschrieben. Etwas stärkerer Druck lag auf Automobilaktien. "Suzuki warnt, dass die Lieferengpässe bei Halbleitern lange andauern könnten", so ein Händler. Zudem habe Suzuki auch vor Lieferengpässen bei Batterien gewarnt. Daimler, BMW und VW verloren bis zu 1,4 Prozent. Für den DAX ging es um 0,1 Prozent auf 15.608 Punkte nach oben

Nike-Zahlen überzeugen

Nach guten Nike-Zahlen ging es für Adidas (+6,4%) und Puma (+2%) nach oben. Der im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelte Umsatz übertraf die Schätzungen. "Die Anleger dürften sich nun weiterhin auf Konsumwerte stürzen, die von der Öffnung der Wirtschaft profitieren", sagte ein Marktteilnehmer.

Die Aktie der Deutschen Bank gewann 0,9 Prozent. Das Papier profitierte vom jüngsten US-Stresstest. Alle Institute hätten den jüngsten US-Stresstest bestanden. "Das lässt auf hohe Dividenden in der Branche hoffen", wie ein Händler sagte. Besonders positiv abgeschnitten habe die US-Tochter der Deutschen Bank, die in dem Stress-Szenario die höchste Kapitalquote erzielt habe.

Deutsche Post (-0,9%) fielen dagegen nach einem schwachen Ausblick von Fedex. Zwar haben die Quartalszahlen die Erwartungen übertroffen. Für das gesamte Geschäftsjahr rechnet Fedex aber nur mit einem Gewinn je Aktie von 18,90 bis 19,90 Dollar, Analysten erwarteten bisher bereits 20 Dollar.

Der Kurs der Hornbach Holding haussierte um gut 19 Prozent. Das Unternehmen meint nun, das EBIT könnte im besten Fall das Vorjahresergebnis wieder erreichen, nachdem es bisher von einem deutlichen Rückgang ausgegangen war.

2,5 Millionen Aktien von PVA Tepla wurden am Freitag zu 22,30 Euro je Aktie platziert. Sie kamen von der PA Beteiligungsgesellschaft, die ihren Anteil auf 14,5 Prozent von etwa 25 Prozent gesenkt hat. Nun gibt es eine zweijährige Lock-Up-Periode. Im Xetra-Handel gab der Kurs um 3,8 Prozent nach, mit 24,35 Euro schloss er aber deutlich über dem Platzierungspreis.

Bike24 mit glanzlosem Debüt

Ein eher maues Börsendebüt verzeichneten Bike24. Der Schlusskurs lag bei 15,30 und damit nur knapp über dem Ausgabepreis von 15 Euro. Dieser lag am unteren Ende der ursprünglichen Spanne zwischen 15 und 19 Euro.

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

(END) Dow Jones Newswires

June 25, 2021 11:41 ET (15:41 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dow Jones die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 19:27 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]