Alt 27.08.14, 14:22
Standard China: Der Börsenstar des Sommers!
Beitrag gelesen: 984 x 

Die Sommermonate haben nicht nur chaotisches Wetter mitgebracht. Börsianer bekamen auch noch eine kostenlose Achterbahnfahrt beim DAX, Dow Jones und Co. mitgeliefert. Die bis vor zwei Monaten gefeierten Indizes aus den Industrieländern zeigen seit Wochen eine ultra-hohe Volatilität.

Innerhalb von nur vier Wochen verlor der DAX satte -10%. Einzelwerte wie Adidas kamen noch stärker unter die Räder (-27% in zwei Monaten). Doch gerade als die meisten Börsianer auf die Bären-Seite gewechselt waren, startete der DAX eine Rallye und stieg zuletzt innerhalb einer Handelswoche über +3%.

Angesichts dieser Berg- und Talfahrten kann niemand prognostizieren, wie es an den Börsen aus den Industrieländern weiter geht. Nur eines kann ich Ihnen mit Sicherheit sagen: Die Kursschwankungen werden hoch bleiben. Aber wie haben sich die Emerging Markets entwickelt?

Asien: Der Börsen-Fels in der Brandung

Über eine mangelnde Nachrichtenlage können sich Emerging Markets-Anleger wahrlich nicht beklagen – leider nicht im positiven Sinne: Die Anlageregion „Osteuropa“ wird von der Ukraine/Russland-Krise genauso überschattet, wie der „Mittlere Osten“ durch die Probleme in Dubai und den Israel-Gaza-Konflikt.

In „Lateinamerika“ belasten Argentinien (zum zweiten Mal seit 2001 „zahlungsunfähig“) und der Tod des brasilianischen Präsidentschaftskandidaten Eduardo Campos (Flugzeugabsturz). Dann ist da noch die Ebola-Situation in Afrika. Angesichts der negativen Nachrichten und den Kurseinbrüche in Europa und den USA achtet viele Anleger deshalb kaum auf die Schwellenländer – und das ist mal wieder ein schwerer Fehler.

Denn an den Börsen in der wichtigsten Wachstumsregion der Welt tut sich was: In Asien.

Deutliche Outperformance der asiatischen Märkte

Die asiatische Börsen entwickeln sich diesen Sommer nämlich wesentlich besser als DAX oder Dow Jones. Im vergangenen Monat, der für Anleger in den Industrieländern extrem schwierig war, haben die asiatischen Märkte eine massive Outperformance gestartet.

Sehen Sie sich nur mal an, wie sich unsere Börsenindizes auf Monatssicht bis zum 21. August eintwickelten:

Deutschland DAX -4,2%

USA Dow Jones -0,7%

Welt MSCI World -0,5%


Und jetzt vergleichen Sie diese Werte mit der Performance, die die wichtigsten asiatischen Indizes hingelegt haben:

China Shanghai Comp. +8,8%

China HSCEI +5,9%

Hongkong Hang Seng Index +7,3%

Indien Sensex 30 +2,6%

Indonesien JCI +1,4%

Malaysia KLCI +0,3%

Philippinen PSEI +3,3%

Singapur STI +0,4%

Südkorea KOSPI 200 +1,5%

Taiwan TWSE +0,4%

Thailand SET 50 +2,2%

Vietnam VNI +2,7%


Vor allem ein asiatisches Land sticht heraus: China!

Der chinesische Aktienmarkt ist der große Gewinner der vergangenen Wochen. So ist der Shanghai Composite Index (A-Aktien) seit Mai bereits um rund +10% angestiegen. Der DAX hat im gleichen Zeitraum knapp -2% an Wert verloren.

Diese Entwicklung kommt die Leser meines Börsendienstes Emerging Markets Trader (EMT) nicht überraschend. Im EMT habe ich bereits vor Wochen angekündigt, dass China einer meiner Favoriten-Märkte für das zweite Halbjahr 2014 ist.

Das Comeback des chinesischen Drachen

So zeigen die jüngsten Wirtschaftsdaten: Die Ängste vor einem Hard Landing der chinesischen Wirtschaft sind übertrieben. Zudem bestätigte die chinesische Kommission für nationale Entwicklung und Reform erneut, dass man Investitionen in einzelne Branchen, z.B. in den wichtigen Immobiliensektor, weiter erhöhen wird - und so die Wirtschaft weiter stimuliert.

Auch das Tempo bei den weit reichenden Wirtschaftsreformen soll beschleunigt werden. Die Korruptionsbekämpfung schreitet voran. Diese Entwicklungen schaffen Vertrauen bei den Anlegern. Auf der anderen Seite ist China mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 9 und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von gut 1,6 die günstigste Börse in Asien. Eine hervorragende Mischung für ein Comeback chinesischer Aktien.

Mein Fazit:

Die Reformfantasie in China und die günstigen Bewertungen sollten dem chinesischen Aktienmarkt bis zum Jahresende Auftrieb geben! Für die Leser des EMERGING MARKETS TRADER habe ich bereits eine neue China-Empfehlung vorgestellt. Es handelt sich um eine extrem spannende Turnaround-Chance aus dem Konsumsektor.

Wenn ein Unternehmen aus einem der wachstumsstärksten Sektoren der chinesischen Wirtschaft den Turnaround schafft, warten auf die Aktionäre besonders große Kursgewinne. So müsste meine neueste China-Empfehlung über +600% ansteigen, um die alten Höchstständen zu erreichen. Und selbst wenn die Aktie es nicht ganz bis zu den alten Hochs schafft, ist das Turnaround-Potential gigantisch.

Sie haben übrigens noch die Chance zum Einstieg. Denn mein tiefes Abstauber-Kauflimit hat noch nicht gegriffen. Sie können also noch dabei sein – zu den gleichen Kursen wie meine bisherigen Leser.

Viel Erfolg bei der Geldanlage wünscht Ihnen


Ihr

Florian Schulz

Chef-Redakteur Emerging-Markets-Trader

http://www.emerging-markets-trader.de


KAUFTIPPS für China, Asien, Osteuropa und Lateinamerika? Setzen Sie auf die BOOM-Märkte der Zukunft! Jetzt TESTEN!
__________________
Florian Schulz ist ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Emerging Markets und Chefredakteur des Emerging-Markets-Trader Börsenbriefs. Mehr Infos unter: www.emerging-markets-trader.de.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Emerging-Markets-Trader die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 01:40 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]