Alt 13.07.18, 18:57
Standard XETRA-SCHLUSS/DAX schließt mit leichten Aufschlägen
Beitrag gelesen: 33 x 

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat sich mit leichten Gewinnen ins Wochenende verabschiedet. Die Aufschläge kamen indes ohne Begeisterung zustande. Zu stark drückte der schwelende Handelskonflikt weiter auf die Stimmung. Die mit Spannung erwarteten Zahlen von JP Morgan, Citigroup und Wells Fargo setzten keine größeren Akzente. In der kommenden Woche nimmt dann auch die Berichtssaison in Europa langsam Fahrt auf. Der DAX stieg um 0,4 Prozent auf 12.541 Punkte.

Fresenius schlossen 3,1 Prozent im Minus und stellten damit den Hauptverlierer im DAX. Fresenius soll vor dem Court of Chancery im US-Bundesstaat Delaware eingeräumt haben, in der Vergangenheit selbst mit ähnlichen Testproblemen wie Akorn zu kämpfen gehabt zu haben. Dies sei um so wichtiger, da Fresenius von der geplanten Übernahme des US-Konzerns zurücktreten wollte, hieß es im Handel. Fresenius begründet dies mit schwer wiegenden Verstößen von Akorn gegen Vorgaben der US-Gesundheitsbehörde FDA zur Datenintegrität.

Teilweise kam es zu Gegenbewegungen auf zuletzt zum Teil heftige Abgaben: So stiegen etwa Deutsche Post um 1,5 Prozent oder Lufthansa um 1,3 Prozent. Die Ernennung von Guido Kerkhoff zum Interims-Chef bei Thyssenkrupp löste derweil keine Begeisterung bei den Anlegern aus - die Aktie fiel um 1,3 Prozent.

Vor der am Montag beginnenden Airshow in Farnborough ging es für das Airbus-Papier um 2,1 Prozent nach oben. Dort trifft sich die internationale Luftfahrt-Industrie mit der Hoffnung auf entsprechend lukrative Geschäftsabschlüsse.

Für Steinhoff ging es mit Aufschlägen von 9,3 Prozent weiter nach oben. Im Handel hieß es, die Aktie sei für Zocker wegen ihres asymmetrischen Chance/Risiko-Verhältnisses durchaus interessant. Sollte es zu einer Einigung mit den Gläubigern kommen, sei das Aufwärtspotenzial der Papiere deutlich höher als das Abwärtspotenzial. Die Steinhoff-Aktie hat sich in den vergangenen Tagen bereits verdoppelt.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 82,5 (Vortag: 74,2) Millionen Aktien im Wert von rund 2,89 (Vortag: 2,72) Es gab 24 Kursgewinner und 6 -verlierer.

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

July 13, 2018 11:43 ET (15:43 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dow Jones die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 16:26 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]