Alt 29.06.22, 14:39
Standard Euwax Trends: BYD Faktor-Long-Zertifikat wird verkauft
Beitrag gelesen: 30 x 

Anlegertrends

Die meistgehandelten Derivate

1. Faktor-Long-Zertifikat auf BYD

Ein Faktor-4X-Long Zertifikat auf den chinesischen Automobilhersteller BYD wird von den Stuttgarter Derivateanlegern verkauft. BYD hat ein 550.000 Quadratmeter großes Grundstück in der chinesischen Metropole Shenzen für rund 60 Millionen US-Dollar erworben. Auf dem Grundstück sollen Autoteile und -zubehör hergestellt werden. Die BYD-Aktie hat seit Monatsbeginn über 15% zugelegt, heute geht es dagegen um 2,3% auf 38,30 Euro abwärts.

2. Knock-out-Call auf United Health

In einen Knock-out-Call auf den amerikanischen Krankenversicherer United Health steigen die Anleger zur Wochenmitte an der Euwax ein. Bereits am 15. Juli wird der Krankenversicherer seine Quartalszahlen vorlegen. Seit Jahresbeginn konnte die Aktie beinahe 10% zulegen. Heute notiert sie mit 482,80 Euro nahezu unverändert.

3. Call-Optionsschein auf Shell

Ebenfalls kaufen die Stuttgarter Derivateanleger einen Call-Optionsschein auf den Öl- und Erdgasförderer Shell. Die Nordseeölsorte „Brent Crude Oil“ ist seit Wochenbeginn um über fünf US-Dollar auf rund 118 US-Dollar gestiegen. Für die Shell-Aktie geht es um 0,7% auf 25,55 Euro bergauf.


Neues von YouTube

Hurrikan-Saison naht: "Die Ölpreise werden weiter steigen"

Rohstoffe stehen mit dem enormen Preisanstieg im Fokus und bereiten Verbrauchern und Notenbanken Sorgen. Warum wir uns im Herbst vermutlich auf weiter steigende Ölpreise einstellen müssen, Destilate deutlich teurer sind als Rohöl und Gold als sicherer Hafen nur vor sich hindümpelt, verrät der Rohstoff-Experte und Fondsmanager der LBBW Asset Management, Daniel Rauch. Er erklärt zudem, ob Aktien in Anbetracht des Preisanstieg der Rohstoffe nun möglicherweise gar "Nachholpotential" haben...




Euwax Sentiment

Nur zu Handelsbeginn lag der Euwax Sentiment im negativen Bereich. Mit der Abwärtsbewegung des DAX in Richtung der psychologisch wichtigen Marke von 13.000 Punkten setzen die Derivateanleger offenbar auf eine Erholung des deutschen Leitindex.

Quelle: boerse-stuttgart AG
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser EUWAX die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 17:27 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]