17.04.2018 ARD Das Erste WKN
Vermischtes Homepage ISIN
"Maischberger" am Mittwoch, 18. April 2018, um 23:30 Uhr
München (ots) - Das Thema:

"Die große Überforderung: Wie lösen wir den Pflegenotstand?"

Gestresste Pflegekräfte, entnervte Verwandte, ratlose Politik - so
dramatisch beschreiben Betroffene und Medien die aktuelle Lage in der
Altenpflege. Jetzt verspricht der neue Gesundheitsminister Jens Spahn
(CDU), dass es in drei Jahren "Pfleger und Gepflegten spürbar besser"
gehen werde. Alles nur leere Worte? Wie kann die Lage in den
Altenheimen verbessert werden? Wird das lukrative Geschäft Pflege auf
dem Rücken der Heimbewohner ausgetragen? Was kann die Bundesregierung
für die Millionen Menschen tun, die ihre Angehörigen pflegen?

Die Gäste:

Jens Spahn, CDU (Bundesgesundheitsminister) Cindy Berger
(Schlagersängerin, pflegte ihre Mutter) Sandro Plett (Altenpfleger)
Susanne Hallermann ("Wir pflegen e.V.") Armin Rieger (ehem.
Heimbetreiber und Pflegekritiker) Thomas Greiner (Präsident
Arbeitgeberverband Pflege)

"Maischberger" ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD,
hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit der Vincent TV GmbH.
"Maischberger" im Internet unter www.DasErste.de/maischberger

Redaktion: Elke Maar (WDR)

OTS: ARD Das Erste
newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6694
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6694.rss2

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de
Felix Neunzerling, ZOOM MEDIENFABRIK GmbH,
Tel.: 030/3150 6868, E-Mail: FN@zoommedienfabrik.de