Unbenanntes Dokument
News
   Newsübersicht
   4investors
   GodmodeTrader
      Deutschland/ Europa
      USA
      Fund. Kommentare
      Devisen & Rohstoffe
      Techn. Kommentare
   news aktuell
      Ad-hoc-Meldungen,
      Politik, Unternehmen,
      Wissenschaft, Medien,
      Technologie, Umwelt,
      Biotechnologie, etc.
   Wallstreet-Online
      Kommentare
      Marktberichte
      Chartanalysen
   financial.de
      Top-Stories
      Agenturmeldungen
      Deutsche Aktien
      Wirtschaftsnachrichten
      Experten
      Rohstoffmarkt
      Unternehmensnews
   Finanztreff.de
      Ad-hoc/ Ticker
      Topthemen/ News
      Analysen/ Empfehl.
      Marktberichte
   Finanzen.net
      Analysen
      Wirtschaft
   Zeit.de
      Wirtschaft
      Politik
   n-tv.de
   finanztrends.info
   VEH Pre-IPO-News
   Börsentermine - täglich
  ChartWare
   Marktüberblick
      Kaufsignale Top 5
      Kurs- & Chartabfrage
      Kurslisten/ Indices
      Tagescharts DE
      Tagescharts US
      Tagescharts Asien
   Analysen
      Chartanalyse
      Fibonacci
      Kerzencharts
      Trendlinien
      Indikatoren
      Interaktive Charts
      Kursdatenblatt
news aktuell
BoerseGo
financial.de
Hebelzertifikate-Trader
Emerging-Markets-Trader
 
Gefahren und Risiken werden ignoriert : Rekorde über Rekorde...
  2018-09-22T21:29:00+02:00
Die Wall Street feiert im Moment einen neuen Rekord nach dem anderen. Der Dow Jones Industrial Index (DJI) stieg vergangene Woche auf ein neues Allzeit-Hoch. Zudem gab es Rekord-Übernahmen, wovon vor allem die großen US-Investmentbanken profitieren. Andere Weltbörsen hinken hingegen hinterher. Europa kommt mit dem Brexit nicht voran und Italien bleibt ein Dauer-Verschuldungsproblem. Zudem belastet
Erst zu-Tode-betrübt, dann himmelhochjauchzend: Datarecovery...
  2018-09-22T21:26:00+02:00
Datarecovery rettet Daten
Wirtschaft / Finanzen: Uran - der längste Preisanstieg seit ...
  2018-09-22T19:06:00+02:00
Kasachstan, der größte Uranproduzent der Welt, hält an seiner Produktionsdrosselung von 20 % fest, während Unternehmen wie die australische Paladin Energy und Kanadas Cameco ihre Minen in den Wartungszustand versetzt haben und somit kein Uran mehr für den Markt beisteuern.
"Intelligent investieren" belegt den ersten Platz beim Value...
  2018-09-22T19:03:00+02:00
Die Value Investing Community ValueDACH hat in diesem Jahr erstmals den Value Investing Blogpreis ausgelobt. Die Auswahl erfolgte in den letzten sechs Wochen sowohl über ein Publikumsvotum als auch durch eine Juryentscheidung. Und in dieser saßen neben Tilman Versch und Hendrik Michels, den Initiatoren von ValueDACH, die beiden hochkarätigen Value Investoren Frank Fischer (Shareholder Value Beteiligungen)
Greenpeace schlägt zu: Autos verbieten
  2018-09-22T18:17:52+02:00
Stop! Halt! Stehen bleiben! Am besten: Motor aus, Zündschlüssel raus, Giftschleuder stehen lassen. So schnell wie möglich, am besten morgen schon. Das gilt natürlich nicht für Funktionäre, die dürfen weiterfahren. Kein Auto mehr, mobil sind nur Funktionäre Autos sollen nicht mehr fahren. Spätestens in sieben Jahren kein Benziner, kein Diesel mehr auf unseren Straßen. Warum? Der Beitrag
Adobe: Gerüchte über Marketo-Übernahme ? Vista Equity mit 3 ...
  2018-09-22T17:20:02+02:00
Adobe-Investoren haben ein äußerst erfolgreiches Jahr hinter sich. Die Aktie des Herstellers der bekannten Grafik-Software Photoshop- und Indesign hat auf Jahressicht um über 80% zugelegt. Grund für die starke Outperformance des US-Technologie-Index Nasdaq sind hervorragend laufende Geschäfte. In der vergangenen Woche meldete Adobe für das dritte Geschäftsquartal 2017/2018 einen Umsatzanstieg
Kulturschaffende 1934, 1976, 2018
  2018-09-22T16:10:55+02:00
Hans Hinkel (ja, so hieß er wirklich) war SS-Gruppenführer, Journalist und Ministerialbeamter im Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda; dort fungierte er als Sonderbeauftragter für »Kulturpersonalien« und als Leitung der Filmabteilung. 1937 schrieb er im Geleitwort zum Handbuch der Reichskulturkammer: Auch der Kulturschaffende hat ein Amt inne, und zwar ein im weltanschaulich
Bayer, Wirecard, Deutsche Bank – vielversprechender St...
  2018-09-22T15:01:16+02:00
In unserem Favoritendepot finden Sie nun alle Transaktionen auch im freien Bereich. Unsere Positionen sind grundsätzlich ?long?, jedoch mit etwas Puffer. Eine Ausnahme bilden die Aktien Juventus Turin und Wirecard. Bei Wirecard lief unser Discount-Put super an. Wer seit Beginn dabei ist, kann sich also freuen. Zuletzt erreichten uns einige Mails zum Prozedere. Unser Depot gibt es nun als exklusiven
Öl und Gas: 3 Trends, die man auf dem Zettel haben sollte
  2018-09-22T15:00:17+02:00
Selbst wenn wir mal nicht über Aktien schreiben, diskutieren wir über ein Anlagethemen oder Aktien, die unser Interesse geweckt haben. Hier ist ein kleiner Einblick in einige der Gespräche, die hier hinter den Kulissen bei einigen unserer Autoren bei The Motley Fool geführt werden. Die Ölaktienpreise werden von Tag zu Tag tendenziell vom Rohölpreis beeinflusst. Trotzdem sollte man die langfristigen
Eine SPD zum Davonlaufen?
  2018-09-22T14:17:59+02:00
Wenn der über Facebook publizierte Austritt aus der SPD des Freiberger Oberbürgermeisters Sven Krüger es sogar in die überregionalen Nachrichten schafft, dann zeigt das, wie angespannt die Lage in der SPD ist, wie sehr es in der Partei rumort. Krüger moniert, dass die versprochene Aufarbeitung der desaströs verlaufenen Bundestagswahl und ein ?Neuanfang? in der SPD Der Beitrag Eine SPD
 
Aktien New York Schluss: Dow und S&P 500 bleiben auf Rekordk...
  2018-09-21T22:37:53+02:00
NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street sind auch am Freitag die Rekorde gepurzelt. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 erklommen Bestmarken. Der Dow rückte um 0,32 Prozent auf 26 743,50 Punkte vor. Das Rekordhoch liegt nun bei gut 26 769 Punkten. Auf Wochensicht bedeutet dies ein Plus von 2,25 Prozent - der größte Wochengewinn seit Juli. Der S&P
US-Anleihen: Wenig Bewegung - Leichte Verluste bei Langläufe...
  2018-09-21T21:26:24+02:00
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben sich am Freitag nur wenig bewegt. Lediglich in den längeren Laufzeiten kam es zu leichten Kursverlusten. Derweil setzten an der Wall Street die wichtigsten Standartwerte-Indizes bei Aktien ihre Rekordjagd fort, was die Nachfrage nach den als sicher geltenden US-Staatsanleihen etwas dämpfte. Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 20/32 Punkten. Sie
Devisen: Eurokurs bleibt unter Druck - May-Rede lässt britis...
  2018-09-21T21:07:05+02:00
NEW YORK (dpa-AFX) - Die verschlechterten Aussichten für einen geordneten Austritt von Großbritannien aus der Europäischen Union (EU) haben den Devisenmarkt am Freitag dominiert. So geriet der Eurokurs zum US-Dollar unter Druck. Eine regelrechte Talfahrt erlitt das britische Pfund. Im US-Handel kostete ein Euro zuletzt 1,1745 US-Dollar. Im europäischen Geschäft hatte der Euro noch mit 1,1803
Türkischer Finanzminister: 'Neue Ära' in Beziehungen zu Deut...
  2018-09-21T20:42:59+02:00
BERLIN (dpa-AFX) - Der türkische Finanzminister Berat Albayrak sieht den Beginn einer "neuen Ära" in den Beziehungen seines Landes zu Deutschland und der EU. "Wir haben den Spannungsprozess hinter uns gelassen", sagte er am Freitag bei einem Besuch in Berlin. Die Türkei und Deutschland könnten hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Albayrak kam am Freitag mit den Ministern für Wirtschaft
Aktien New York: Dow und S&P 500 klettern auf Rekordhochs
  2018-09-21T20:05:15+02:00
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Rekordjagd an der Wall Street ist auch am letzten Handelstag der Woche munter weitergegangen. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 erreichten am Freitag historische Höchststände. Der Dow rückte um 0,30 Prozent auf 26 736,12 Punkte vor. Das Rekordhoch liegt nun bei gut 26 769 Punkten. Auf Wochensicht deutet sich ein Plus von
Deutsche Anleihen legen etwas zu
  2018-09-21T18:57:22+02:00
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag leicht zugelegt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am späten Nachmittag um 0,09 Prozent auf 159,00 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten etwas tiefer mit 0,46 Prozent. In Italien gingen die Renditen etwas stärker zurück. Konjunkturdaten aus der Eurozone waren am Vormittag enttäuschend ausgefallen und stützten
Aktien Osteuropa Schluss: Moskauer klar im Plus - Verluste i...
  2018-09-21T18:44:20+02:00
MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - An den wichtigsten Aktienmärkten Osteuropas hat sich am Freitag nur die Börse in Moskau der guten Stimmung an den internationalen Handelsplätzen angeschlossen. In Budapest ging es mit den Kursen sogar recht deutlich nach unten. Der Bux fiel um 0,97 Prozent auf 35 783,48 Punkte. Damit ging in Budapest eine negative Handelswoche zu Ende. Auf Wochensicht
Ölpreise uneinheitlich
  2018-09-21T18:36:54+02:00
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Freitag keine klare Richtung gefunden. Nachdem sie bis zum Nachmittag zulegen konnten, notierten sie kurz vor dem Wochenende wieder etwa auf dem Niveau vom Vorabend. Am späten Nachmittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November 78,60 US-Dollar. Das waren neun Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für
Aktien Wien Schluss: Verluste in freundlichem Börsenumfeld
  2018-09-21T18:30:39+02:00
WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Freitag schwächer geschlossen. Der ATX fiel um 11,79 Punkte oder 0,35 Prozent auf 3368,91 Einheiten. Der österreichische Leitindex hatte zunächst höher eröffnet, rutschte gegen Mittag allerdings ins Minus. Die europäischen Leitbörsen verzeichneten hingegen weiterhin Gewinne. In Wien belasteten vor allem die Kursverluste von Wienerberger und Erste
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Rekordjagd an der Wall Street...
  2018-09-21T18:25:24+02:00
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Rekordjagd an der Wall Street hat am Freitag auch die Anleger an Europas Börsen infiziert. Die Kurse legten auf breiter Front zu, der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,81 Prozent auf 3430,81 Punkte auf das höchste Niveau seit Ende August. Vom jüngsten Tief von vor zwei Wochen hat sich der EuroStoxx um fast 5 Prozent erholt. Auf Wochensicht steht damit
   
Elliott Wellen Analyse: DJI mit Allzeithoch, DAX in Rallyemo...
  2018-09-22T19:49:00+02:00
Ausgangslage Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y und mit dem Brexit-Rutsch im Juni 2016 könnte auch die lila bzw. blaue X2 bei 9155 abgeschlossen worden sein. Der deutliche Bruch der violetten Eindämmungslinie wäre ein
EW Analyse - EUR/USD - Was ist hier eigentlich passiert?
  2018-09-22T10:02:27+02:00
EUR/USD - WKN: 965275 - ISIN: EU0009652759 - Kurs: 1,17490 $ (Commerzbank CFD) EUR/USD - Euro gegenüber US-Dollar - ISIN: EU0009652759? Kursstand : 1,16467 USD EUR/USD Elliott-Wellen-Analyse Im Währungspaar EUR/USD wurde das finale 1,1305er Ziel punktgenau, um 0,004 USD, erreicht. In dem Tief kann es sich um die Welle 2 handeln und eine Welle 3 auf 2,08 USD wäre am Start.
DAX Chartanalyse: DOW DAX zeigte den Boden an
  2018-09-21T19:09:00+02:00
Das Gap von heute, zeigt den Kaufdruck und dass eben der Verkaufsdruck, wie beschrieben, beendet wurde. Der Wochenchart, offenbart auch warum der DAX jetzt so steigt. Da gab es einen Fehlausbruch nach unten, also eine Übertreibung unter die 12000. Dies offenbart nur die Charttechnik und sonst keine Indikatoren. Auch meine Indikatoren, also mein Handelssystem, hat nicht unter 12000 auf Long gedreht,
53 Aktien haben die 38-Tageslinie nach oben/unten durchbroch...
  2018-09-21T18:15:05+02:00
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Kreuzen der 38 T Linie. Signal Cross Over Anadarko Petroleum hat die 38-Tageslinie bei 64,00$ nach oben durchbrochen am 21.09.2018. Zu allen Chartsignalen von Anadarko Petroleum Bauer hat die 38-Tageslinie bei 17,00? nach oben durchbrochen am
Anlegerverlag: Aixtron: Der ?Hexensabbat? als letzte Hoffnun...
  2018-09-21T17:26:34+02:00
Jetzt ist es also doch passiert: Das wochenlang belagerte bisherige Jahrestief bei 9,79 Euro, das die Aixtron-Aktie (ISIN: DE000A0WMPJ6) Anfang Juli ausgebildet hatte, ist gefallen. Damit läge das nächste Ziel auf Höhe eines markanten Zwischenhochs aus dem August 2017, das bei 7,99 Euro eine potenzielle Unterstützung darstellen würde. Die Sorge, dass Aixtron als Zulieferer von Beschichtungsanlagen
Anlegerverlag: Wirecard: Erstes Korrekturziel erreicht ? und...
  2018-09-21T17:01:51+02:00
Ausgerechnet Wirecard (ISIN: DE0007472060) kam im Wochenverlauf immens unter die Räder. Gestern, am Donnerstag, war das schon ein richtiger Ausverkauf. Doch wir hatten darauf hingewiesen, dass die anstehende Abrechnung der Optionen am Terminmarkt da eine wichtige, den Kurs drückende Rolle spielen könnte. Denn diejenigen, die anderen Anlegern dem Aufwärtstrend konforme Call-Optionen verkauft
20 Aktien bilden ein Candlestick Hammer Umkehrsignal aus
  2018-09-21T16:25:03+02:00
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Candlestick Hammer. Candlestick Hammer Consolidated Edison hat ein Candlestick Hammer Umkehrsignal bei 77,00$ am 21.09.2018 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von Consolidated Edison D.R. Horton hat ein Candlestick Hammer Umkehrsignal bei 42,00$ am 21.09.2018
Anlegerverlag: Daimler: Wird das wirklich die Wende ? oder w...
  2018-09-21T16:17:07+02:00
Anfang vergangener Woche sah es so aus, als könnte nichts die Daimler-Aktie (ISIN: DE0007100000) daran hindern, den Versuch einer Bodenbildung durch neue Jahrestiefs zu beenden und doch noch in Richtung des nächsten mittelfristigen Ziels im Bereich 50,83/52,00 Euro, (die Tiefs des Jahres 2016) abzurutschen. Seither ist die Aktie indes in der spitze fast zehn Prozent gestiegen. Und natürlich
S&P500 knackt Widerstand um 2.920 Punkte!
  2018-09-21T15:50:02+02:00
Doch der US-Index könnte bereits auf der Lauer liegen und sich auf den Sprung über 2.920 Punkte vorbereiten. Dazu könnte die aktuelle Konsolidierung dienen. Zumal ab Ende September /Anfang Oktober auch saisonal wieder steigende Kurse zu erwarten sind. Über 2.920 Punkten dürfte der Index 2.950 Punkte anlaufen und dann Kurs auf die große Marke von 3.000 Punkten nehmen. Fazit: Rücksetzer
DAX deutlich überkauft
  2018-09-21T15:50:00+02:00
Im oberen Trendkanalbereich (Tageschart) um 12.350 Punkte sollte der DAX wieder nach unten abdrehen. Dann bleibt abzuwarten, wie tief die erwartete Korrektur nach unten läuft. Ab Anfang Oktober sollte der DAX saisonal betrachtet wieder ansteigen können. Die kommende Abwärtsbewegung sollte daher wohl einen soliden Boden ausbilden, damit dann eine neue Aufwärtswelle starten kann.