Zurück  F R E E S T I L E - Community > Speakers Corner - Diskussionen und Spiele > Der 7. Sinn - über die Grenzen gehen
Benutzername
Kennwort


Antwort
Thema gelesen: 8606 x | Antworten: 30 | online: 0 Themen Tools durchsuchen Anzeige Modus

Alt 09.12.2004, 19:02  #1
Dundee
Laird of Glencairn
 
Dundee's Benutzerbild
 
Dabei seit: 10 Nov 2004
Ort: Baden und Schottland
Beiträge: 1.326
Standard Sterbende melden ihren Tod.

Solche Fälle hört man immer mal wieder.

Ist euch so was schon mal passiert?

Mir ja ...


Aber erst seid ihr dran.

Ich will nicht vorgreifen.

More later!
__________________
... over the sea to Skye ...
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dundee die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Dundee ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 10.12.2004, 07:20  #2
Dundee
Laird of Glencairn
 
Dundee's Benutzerbild
 
Dabei seit: 10 Nov 2004
Ort: Baden und Schottland
Beiträge: 1.326
Standard Re: Sterbende melden ihren Tod.

Nun, wenn niemand was zu erzählen hat, dann erzähl halt ich mal:


Mir ist so was Ähnlichres im Alter von 15 oder 16 Jahren mal passiert.

Mitten in der Nacht wachte ich plötzlich auf und mußte ganz stark an meine alte Tante Anna denken.

Dabei hatte ich die feste Vorstellung, sie sei irgendwo hier im Raum.

Das war nicht gut möglich, denn sie lebte ja etwa 200 km entfent.

Und doch hatte ich das ganz starke Gefühl ihrer Gegenwart.

-----------------------------------------




Wie sich herausstellte, war Tante Anna nun nicht etwa genau um die Zeit gestorben, als ich ihre Gegenwart so stark gefühlt hatte.

Und dennoch gibt es da wohl eine Verbindung.

Die nur leicht kranke Anna war eines Tags aus dem Bett gefallen und längere Zeit hilflos am Boden gelegen.

Dabei muß sie sich stark unterkühlt haben.

Mitten in der Nacht wurde sie eher zufällig gefunden.

Sie war schon verwirrt und sagte zu den Leuten, die sie aufrichteten, immer wieder erstaunt meinen Namen.

Offensichtlich hatte sie in ihrer Verwirrung die Vorstellung, ich sei ihr zu Hilfe gekommen.

Und genau um die Zeit, als sie so ausdrucksstark immer wieder meinen Namen sagte, bin ich 200 km entfernt aufgewacht mit der festen Vorstellung, sie sei irgendwo unsichtbar im Raum.

Tante Anna starb dann bald danach im Krankenhaus, ohne vorher wieder recht zu Bewußtsein gekommen zu sein.

Was meint ihr: Diese beiden parallelen Ereignisse - durch 200 km entfernt - können doch wohl kaum Zufall gewesen sein. Oder?
__________________
... over the sea to Skye ...
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dundee die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Dundee ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 10.12.2004, 15:25  #3
Ron
DIE STIMME DER VERNUNFT
 
Ron's Benutzerbild
 
Dabei seit: 22 Aug 2000
Ort: BB
Beiträge: 12.533
Standard Re: Sterbende melden ihren Tod.

zufall sicherlich nicht Dundee, aber was war es sonst, wieder die gedankenübertragung ? wie funzt das ? mir ist so etwas noch nicht wiederfahren, Zum glück ???????? hatte ihr ev. kurz zuvor telefoniert oder euch geschrieben, also irgeneinen kontakt gehabt ?
__________________
Ronny
www.waldkatzen-fabularis.de/es hat niemand gesagt das es einfach wird
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Ron die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Ron ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 10.12.2004, 18:04  #4
Pacifica
Cheiromanin
 
Pacifica's Benutzerbild
 
Dabei seit: 16 Sep 2001
Ort: Meer der Emotionen
Beiträge: 15.720
Standard Re: Sterbende melden ihren Tod.

Ich bin überzeugt, dass es das gibt, habe das aber selber nie miterlebt.

Nur folgendes: Nachdem meine Mutter gestorben war, sind mein Vater und ich mitten in der Nacht nach hause gefahren. Als wir aus dem Auto ausstiegen, sang ein Vogel auf einem Baum ganz ganz laut ... es war 3 Uhr morgens, also stockdunkel. Mein Vater und ich waren beide überzeugt, dass meine Mutter uns damit mitteilen wollte, dass sie sich jetzt frei fühlt wie ein Vogel, der in den Himmel abheben kann.
__________________
Pacifica
Erfolg ist die Fähigkeit, von einem Mißerfolg zum anderen zu gehen,
ohne seine Begeisterung zu verlieren.
(Winston Churchill)
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Pacifica die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Pacifica ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 10.12.2004, 21:58  #5
Dundee
Laird of Glencairn
 
Dundee's Benutzerbild
 
Dabei seit: 10 Nov 2004
Ort: Baden und Schottland
Beiträge: 1.326
Standard Re: Sterbende melden ihren Tod.

Zitat:
Original geschrieben von Ron
hattet ihr ev. kurz zuvor telefoniert oder euch geschrieben, also irgeneinen kontakt gehabt ?


Nein, überhaupt nicht!

Das ist es eben! In der Kindheit hatte ich einmal eine starke Beziehung zu ihr.

Aber die ist langsam schwächer geworden. Und zu dem Zeitpunkt, als ich sie im Zimmer fühlte, hatte ich sicher schon ewige Zeiten nicht mehr an mich gedacht gehabt!
__________________
... over the sea to Skye ...
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dundee die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Dundee ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 10.12.2004, 22:02  #6
Dundee
Laird of Glencairn
 
Dundee's Benutzerbild
 
Dabei seit: 10 Nov 2004
Ort: Baden und Schottland
Beiträge: 1.326
Standard Re: Sterbende melden ihren Tod.

Zitat:
Original geschrieben von Pacifica
Als wir aus dem Auto ausstiegen, sang ein Vogel auf einem Baum ganz ganz laut ...


Dabei fällt mir auch eine Geschichte ein, in der "drei schwarze Vögel" eine Rolle spielen. Eine alte Frau hat sie mir mal am Telefon erzählt, und mich hat es dabei geschaudert ....
__________________
... over the sea to Skye ...
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dundee die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Dundee ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 10.12.2004, 22:49  #7
Pacifica
Cheiromanin
 
Pacifica's Benutzerbild
 
Dabei seit: 16 Sep 2001
Ort: Meer der Emotionen
Beiträge: 15.720
Standard Re: Sterbende melden ihren Tod.

Zitat:
und mich hat es dabei geschaudert ....
Erzähl!

Uns hat es nicht geschaudert. Im Gegenteil, wir waren sehr glücklich über diesen Vogel. Er war so friedlich und klang so befreit, nachdem meine Mutter so gelitten hatte.
__________________
Pacifica
Erfolg ist die Fähigkeit, von einem Mißerfolg zum anderen zu gehen,
ohne seine Begeisterung zu verlieren.
(Winston Churchill)
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Pacifica die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Pacifica ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 11.12.2004, 05:43  #8
Dundee
Laird of Glencairn
 
Dundee's Benutzerbild
 
Dabei seit: 10 Nov 2004
Ort: Baden und Schottland
Beiträge: 1.326
Standard Re: Sterbende melden ihren Tod.

Ich erzähl bald!

Es ist eine längere Geschichte, die ihren Anfang in Perm/ Rußland hat.

Und dann sind noch Karlsruhe und Düsseldorf drin verwickelt.

-------------

Dramatis personae

Emma, die gute Seele des Hauses der Rußlanddeutschen in Perm namens "Wiedergeburt"

Swetlana, eine 16-jährige Rußland-Deutsche

Swetlanas Eltern

Swetlanas Tante

Swetlanas Großmutter

und vor allem: "drai schwarze Veegel" ... so hörte ich die Großmutter sagen ....
__________________
... over the sea to Skye ...
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dundee die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Dundee ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 12.12.2004, 19:38  #9
Dundee
Laird of Glencairn
 
Dundee's Benutzerbild
 
Dabei seit: 10 Nov 2004
Ort: Baden und Schottland
Beiträge: 1.326
Standard Re: Sterbende melden ihren Tod.

Vorgeschichte

Hier etwas zur Vorgeschichte meines Besuchs im Hause der "Wiedergeburt".
__________________
... over the sea to Skye ...
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dundee die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Dundee ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 12.12.2004, 20:41  #10
Winnetwo
Community-Mitglied
 
Dabei seit: 26 Aug 2000
Beiträge: 338
Standard Re: Sterbende melden ihren Tod.

Wer suchet, der findet,
wer fündig werden will, dem bieten sich Chancen!
Wer Augen hat zu sehen,...
sollte dennoch seinen Verstand benützen!
Der Zufall ist überall,
selektive Wahrnehmung ein Schicksal, dem der
Leicht- und Gerngläubige allzuoft unterliegt!
Macht es ihn glücklich, soll man ihn davon abhalten?

Streng an Wissenschaft und Wahrheit sich zu halten,
entbehrt den Reiz der Esoterk und dem Spiel mit mystischen Mächten, ist wohl eher Charaktersache als eine Frage des Galubens!
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Winnetwo die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Winnetwo ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
AntwortSeite neu laden


Themen Tools  durchsuchen 
durchsuchen:

Erweiterte Suche
Anzeige Modus  Dieses Thema bewerten 
Dieses Thema bewerten:

Forum Regeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.

vB code ist An
Smilies sind An
[IMG] code ist An
HTML code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeiten sind WEZ +2 Stunde(n). Es ist 07:22 Uhr.


© copyright: imagine grafik - dtp - screendesign
Powered by: vBulletin Version 3.0.7
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.