Zurück  F R E E S T I L E - Community > Sport - Talk > Pokal-Wettbewerbe
Benutzername
Kennwort


Antwort
Thema gelesen: 26850 x | Antworten: 267 | online: 0 Themen Tools durchsuchen Anzeige Modus

Alt 14.02.2012, 18:31  #221
Liza
 
Liza's Benutzerbild
 
Dabei seit: 19 Nov 2008
Beiträge: 1.225
Standard Re: Champions League

Da ich Sky habe kann es mir ja wurscht sein, aber wie ich gelesen habe wird morgen bei Sat 1 Mailand-Arsenal übertragen. Was solln der Müll? Heute spielt Leverkusen vs. Barca und die zeigen morgen Mailand? Muss man dass verstehen???.....
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Liza die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Liza ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 15.02.2012, 20:02  #222
OneTeam
VIP
 
OneTeam's Benutzerbild
 
Dabei seit: 23 Nov 2008
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 2.350
Sende eine Nachricht via ICQ an OneTeam
Standard Re: Champions League

Das liegt wohl daran das Sat1 keine Dienstagspiele zeigen darf, mMn gibt es da eine bestimmte regelung.
__________________
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser OneTeam die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
OneTeam ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 15.02.2012, 23:13  #223
Bjockums
VIP
 
Dabei seit: 20 Nov 2008
Beiträge: 5.168
Standard Re: Champions League

Warum wird dieser Idiot Boateng eigentlich so in den Himmel gelobt?
Brutaler treter und dumm wie Brot!
Deutscher ist er auch nicht...warum wird dem bei Sat 1 halbweg ein Denkmal gesetzt?
Weil der mal bl gespielt hat??ein Trauerspiel!
Schönes tor gegen Arsenal...aber menschlich ein vollpfosten!
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bjockums die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Bjockums ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 06.03.2012, 23:29  #224
Angie
Sport-Team
 
Angie's Benutzerbild
 
Dabei seit: 16 Nov 2008
Ort: Buchholz/Nordheide
Beiträge: 8.214
Standard Re: Champions League

Hier noch so ein Vollpfosten

Egoist Ibrahimovic: Gehasst & verehrt


Es gibt kaum einen Stürmer, der so gut ist, wie Zlatan Ibrahimovic. Aber auch keinen, der so polarisiert, wie es der exzentrische Schwede tut. Genialen Kunststücken auf dem Platz folgen Ausraster, Beleidigungen, Skandale - und Sperren. Im Rückspiel der Mailänder gegen Arsenal darf er mitspielen.

Es hätte auch anders laufen können mit Zlatan Ibrahimovic, ganz anders. Er hatte schon immer zweifelhafte Ideen, auf die er wohl nicht nur kam, weil er im Problembezirk vom Malmö aufwuchs.

Der Sohn bosnischer Einwanderer suchte den Ärger förmlich und war dabei sogar ziemlich kreativ. Als Teenager gab er sich zum Beispiel des Öfteren mit seinen Kumpels im Rotlichtmilieu seiner Heimatstadt als verdeckter Ermittler aus.

Den geballten Groll der Freier, der Zuhälter und der echten Ermittler zog sich Ibrahimovic damit zu, mit der Polizei hatte er ohnehin regelmäßig zu tun.

Er wäre wohl kriminell geworden, wenn er nicht Fußball spielen würde, hatte Ibrahimovic mal angegeben. Und er hätte das auch nicht schlimm gefunden.

Mit 325 km/h über die Autobahn

Noch heute provoziert er die Gesetzeshüter liebend gerne, wie er in seiner kürzlich erschienenen Biografie stolz berichtet: "Ich lieferte mir Wettrennen mit der Polizei, rauschte einmal mit 325 Stundenkilometern über die Autobahn." Wer mit 30 Jahren bereits Bücher über sein Leben schreibt, hat meist schon viel erlebt, und Zlatan Ibrahimovic könnte gleich mehrere Bücher mit Skandalen und Sprüchen füllen.

Er wird gehasst, verdammt und vergöttert - er ist einer der besten Stürmer der Welt und polarisiert, wie kein Zweiter. Er legt sich gerne mit allen und jedem an, gilt als furchtbar arrogant und überheblich, dabei fast schon brutal. Beim Training des AC Mailand war er seinem Teamkollegen Rodney Strasser mal in den Rücken gesprungen und hatte ihm gesagt: "Hier bin ich der Chef." Antonio Cassano schlug er zum Spaß mal auf den Kopf.

Mit seiner perfiden Art von Humor steht Ibrahimovic ziemlich alleine da, aber das stört ihn wenig. Sein Ego ist größer als das Universum, er spricht von sich gerne in der dritten Person und ist natürlich immer im Recht. Gegenspieler bedenkt er regelmäßig mit Häme und Beleidigungen. Von Journalisten lässt er sich ständig provozieren. Auch Trainer haben bei ihm einen schweren Stand.

Pep Guardiola bekam das bei Barcelona zu spüren, als Ibrahimovic 2009 von Inter Mailand wechselte. Als er einmal auf der Bank schmoren musste, rasstete Ibrahimovic in der Kabine aus, zertrat den Koffer des Zeugwarts und schrie Guardiola an: "Sie haben keine Eier und machen sich vor Mourinho in die Hose!" José Mourinho, damals noch bei Inter Mailand, war ein Trainer nach seinem Geschmack. Die Exzentriker funkten auf der gleichen Wellenlänge.


Ibrahimovic respektierte ihn sogar: "Wenn Mourinho den Raum betritt, lässt er ihn erstrahlen. Wenn Guardiola reinkommt, geht er zum Fenster und macht die Jalousie runter. Für Mourinho hätte ich rausgehen und töten können."

Meistergarant, aber ohne internationale Trophäe

Am ersten Trainingstag bei Barcelona sei er mit seinem Ferrari vorgefahren, sah sonst aber nur Kleinwagen auf dem Parkplatz. Eine Anweisung Guardiolas, damit die Spieler auf dem Teppich bleiben. "Das war ja wie in der Schule", meckerte Ibrahimovic. Regeln mochte er noch nie, und sagen lässt er sich schon gar nichts. Und auch wenn seine Technik einzigartig und er mit übermäßig viel Talent und enormer Treffsicherheit ausgestattet ist, so wollten ihn viele Klubs ganz schnell wieder loswerden.

Mit einer Gesamtsumme nach fünf Wechseln von über 160 Millionen Euro ist Ibrahimovic Transferweltmeister. Auf dem Fußballfeld ist er das nie gewesen, internationale Titel kann der Schwede nicht vorweisen, dafür scheint er ein Garant für nationale Trophäen. Neun Mal wurde er Meister (zweimal mit Ajax Amsterdam, einmal mit dem FC Barcelona, zweimal mit Juventus Turin - die Titel wurden im Rahmen des italienischen Fußballskandals aberkannt - dreimal mit Inter Mailand und einmal mit AC Mailand), aber auch die Champions League gewann er nie.

Im Achtelfinale sieht es nun aber zumindest gut aus, nach dem 4:0 im Hinspiel gegen Arsenal, bei dem Ibrahimovic nicht nur einen Foulelfmeter verwandelte, sondern mannschaftsdienlich spielte. Gemeinsam mit Kevin-Prince Boateng und Robinho ist er die magische Achse des Milan-Spiels, wenn er denn spielt.


In der Serie A darf er das momentan gerade mal wieder nicht, nachdem er seinen Gegenspieler Salvatore Aronica ins Gesicht geschlagen hatte und Rot sah. Es ist Ibrahimovic' achter Platzverweis der Karriere, gegen Arsenal gilt die Sperre aber nicht. Das heißt aber nicht, dass er dort nicht auch eine bekommen kann. Bei Zlatan Ibrahimovic muss man eben mit allem rechnen, und meistens mit dem Schlimmsten.
__________________
--------"Ignoriere Provokateure und wenn es gar nicht anders geht schlage sie mit
Ironie, Sarkasmus und ausgesuchter Höflichkeit. Alles kann der Provokateur vertragen, nur das nicht." -----*
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Angie die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Angie ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 07.03.2012, 21:22  #225
Bjockums
VIP
 
Dabei seit: 20 Nov 2008
Beiträge: 5.168
Standard Re: Champions League

Dem Fuss geht ja gleich einer ab...so schwärmt der von barca...
Jeder Einwurf von denen ist Weltklasse...
Grauenhaft wie ein dt.Reporter sich als Fan des Gegners outet...
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Bjockums die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Bjockums ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 09.03.2012, 20:08  #226
OneTeam
VIP
 
OneTeam's Benutzerbild
 
Dabei seit: 23 Nov 2008
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 2.350
Sende eine Nachricht via ICQ an OneTeam
Standard Re: Champions League

Zitat:
Original geschrieben von Bjockums
Dem Fuss geht ja gleich einer ab...so schwärmt der von barca...
Jeder Einwurf von denen ist Weltklasse...
Grauenhaft wie ein dt.Reporter sich als Fan des Gegners outet...


Genau, wie kann er nur so etwas bringen, den eigenen Deutschen Klub verraten....
__________________
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser OneTeam die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
OneTeam ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 13.03.2012, 09:54  #227
herthinio100
VIP
 
Dabei seit: 19 May 2010
Beiträge: 4.374
Standard Re: Champions League

Zitat:
Original geschrieben von Bjockums
Dem Fuss geht ja gleich einer ab...so schwärmt der von barca...
Jeder Einwurf von denen ist Weltklasse...
Grauenhaft wie ein dt.Reporter sich als Fan des Gegners outet...
Das habe ich auch gedacht,mir fällt der schon länger auf,ich glaube der ist ein "Spion"
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser herthinio100 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
herthinio100 ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 13.03.2012, 23:23  #228
Angie
Sport-Team
 
Angie's Benutzerbild
 
Dabei seit: 16 Nov 2008
Ort: Buchholz/Nordheide
Beiträge: 8.214
Standard Re: Champions League

Der Bayern-Traum vom Heimfinale lebt - und wie! Angeführt von Vierfach-Torschütze Mario Gomez haben die Münchner den FC Basel mit 7:0 (3:0) aus der Champions League katapultiert und stehen nach ihrem höchsten Sieg in der Königsklasse zum elften Mal im Viertelfinale.





Arjen Robben (10./81. Minute), Thomas Müller (42.) und Gomez mit seinen Saisontreffern sieben bis zehn in der europäischen Meisterklasse (44./50./61./66.) sorgten am Dienstagabend nach der 0:1-Hinspielpleite für klare Verhältnisse und Festtagsstimmung in der mit 66 000 Zuschauern ausverkauften Allianz Arena.

Bei der Auslosung des Viertelfinalgegners sowie der möglichen Halbfinalpaarung an diesem Freitag werden die Bayern Gewissheit über die Schwere ihres weiteren Weges ins Heimfinale am 19. Mai erhalten. Weitere Millionen-Einnahmen sind dem deutschen Branchenführer schon gewiss: Inklusive der 3,3 Millionen für den Viertelfinaleinzug haben die Münchner in dieser Saison schon 19,2 Millionen Euro allein an Prämien verdient.

Mit der Mannschaft vom 7:1 gegen Hoffenheim startete der FC Bayern in die Partie - und legte genauso entschlossen los wie am Samstag. Ohne den zunächst noch geschonten Bastian Schweinsteiger brannten die Münchner ein Offensivfeuerwerk ab, dass den zuvor in 17 Spielen ungeschlagenen Schweizern kaum Zeit zum Luftholen blieb. Sieben zum Teil wunderschön herausgespielte Tore waren Ausdruck der klaren Überlegenheit. Mit ihrer Gala lieferten die Münchner zugleich den Nachweis, dass sie ihr Zwischentief wohl endgültig überwunden haben.

Eine überragende Rolle in der Offensive spielte Gomez, der als erster deutscher Vierfach-Schütze in die Champions-League-Historie eingeht. Mit insgesamt zehn Toren ist der Bayern-Torjäger dem in der Saison-Rangliste führenden Lionel Messi (12) vom FC Barcelona dicht auf den Fersen. Neben Gomez trumpfte auch Robben auf, der seine beste Saisonleistung bot. Das erste Tor in der Königsklasse seit April 2010 war verdienter Lohn für den spielfreudigen Niederländer. Im zweiten Durchgang schwang sich Franck Ribéry mit seinen Anspielen auf Gomez zum überragenden Vorbereiter auf.

Mit einem Sturmlauf eröffneten die Bayern die Partie, gegen Robben fanden die Schweizer überhaupt kein Rezept. Der Niederländer wirbelte nach Belieben und erzielte nicht von ungefähr das Führungstor - wenn auch etwas Glück dabei war. Ein abgeblockter Schuss von Kroos landete genau auf dem Fuß von Robben, der aus kurzer Distanz die Nerven behielt und Yann Sommer im Tor der Basler überlistete. Wenig später war Robben Ausgangspunkt der nächsten Münchner Chance, bei der Ribéry den Ball mustergültig für Gomez auflegte, doch der Torjäger scheiterte mit der Hacke an Sommer (12.).

In der Folgezeit hielt allein der bereits im Hinspiel überragende Schlussmann die überforderten Eidgenossen im Spiel. In der 22. Minute fischte der 23 Jahre alte Sommer einen Kopfball von Müller von der Linie. Während die Bayern nach Herzenslust kombinieren konnten, war von der Offensive des Schweizer Meisters so gut wie nichts zu sehen. Die ehemaligen Bundesliga-Profis Marco Streller und Alexander Frei konnten sich so gut wie gar nicht in Szene setzen, auch der künftige Münchner Xherdan Shaqiri trat in der Offensive kaum in Erscheinung.

Wie man seine Chancen eiskalt verwertet zeigte die Heynckes-Elf mit dem 2:0 durch Müller, der Robbens Flanke per Volleyschuss zu seinem ersten Champions League-Treffer der Saison im kurzen Toreck versenkte. Keine 120 Sekunden später war die Partie mit dem dritten Treffer durch Gomez endgültig entschieden. Die weite Freistoß-Flanke von Kroos hatte Holger Badstuber an seinem 23. Geburtstag mit dem Kopf zum Torschützen verlängert.

Doch der Torhunger der Bayern war damit noch nicht gestellt. Fünf Minuten nach Wiederbeginn bediente Ribéry in der Mitte Gomez, der Sommer per Direktabnahme keine Chance ließ. Danach war Gomez überhaupt nicht mehr zu stoppen. Während die völlig einbrechenden Schweizer kaum noch Gegenwehr leisteten, traf der Nationalstürmer nach Belieben. Beim 5:0 war Ribéry der Flankengeber, und auch zum sechsten Tor leistete der Franzose die Vorarbeit.
__________________
--------"Ignoriere Provokateure und wenn es gar nicht anders geht schlage sie mit
Ironie, Sarkasmus und ausgesuchter Höflichkeit. Alles kann der Provokateur vertragen, nur das nicht." -----*
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Angie die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Angie ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 15.03.2012, 14:10  #229
herthinio100
VIP
 
Dabei seit: 19 May 2010
Beiträge: 4.374
Standard Re: Champions League

da haste ja die ganze Zeitung abgedruckt.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser herthinio100 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
herthinio100 ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
Alt 28.03.2012, 23:01  #230
Angie
Sport-Team
 
Angie's Benutzerbild
 
Dabei seit: 16 Nov 2008
Ort: Buchholz/Nordheide
Beiträge: 8.214
Standard Re: Champions League

Was will man mehr. Bayern siegt gegen Marseille mit 2 : 0
__________________
--------"Ignoriere Provokateure und wenn es gar nicht anders geht schlage sie mit
Ironie, Sarkasmus und ausgesuchter Höflichkeit. Alles kann der Provokateur vertragen, nur das nicht." -----*
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Angie die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Angie ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
AntwortSeite neu laden


Themen Tools  durchsuchen 
durchsuchen:

Erweiterte Suche
Anzeige Modus  Dieses Thema bewerten 
Dieses Thema bewerten:

Forum Regeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.

vB code ist An
Smilies sind An
[IMG] code ist An
HTML code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeiten sind WEZ +2 Stunde(n). Es ist 05:45 Uhr.


© copyright: imagine grafik - dtp - screendesign
Powered by: vBulletin Version 3.0.7
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.