Zurück  F R E E S T I L E - Community > Speakers Corner - Diskussionen und Spiele > Politik und Wirtschaft
Benutzername
Kennwort


Antwort
Thema gelesen: 1561 x | Antworten: 0 | online: 0 Themen Tools durchsuchen Anzeige Modus

Alt 25.10.2010, 19:01  #1
Angie
Sport-Team
 
Angie's Benutzerbild
 
Dabei seit: 16 Nov 2008
Ort: Buchholz/Nordheide
Beiträge: 8.266
ÖKOSTEUER--NEIN, TABACKSTEUER WIRD ERHÖHT

Wieder einmal wird an falscher Stelle einbehalten.

Vorgesehen war eigentlich das die Industrie im Jahr 2011 mit
1 Milliarde Euro zu belasten. ein Jahr später sollte sie sogar noch
um 1,5 Milliarden Euro steigen so Wolfgang Schäuble.

Doch so dicke kommt es dann doch nicht , weil die Arbeitgeber Drück
ausüben und der Deutsche Bundesverband der

Industrie vor dem Verlust von bis zu 870.000 Jobs in Gießereien, Zementwerken oder der Chemieindustrie gewarnt hatte. Nun gibt sich Schwarzgelb nach den Verhandlungen offenbar mit 500 Millionen Euro zufrieden.

Zufrieden zeigte sich damit auch der saarländische Ministerpräsident Peter Müller. Er begrüße die Veränderungen ausdrücklich, so Müller am Montag vor einer Sitzung des CDU-Präsidiums in Berlin. "Wir müssen sicherstellen, dass die Bundesrepublik Deutschland die Industriearbeitsplätze, die sie hat, wettbewerbsfähig in die Zukunft führt", erklärte der CDU-Politiker.

Raucher dürften über den Kompromiss weniger begeistert sein.
Das, was die Industrie nun nicht in die Haushaltskasse zahlen muss, will die Bundesregierung durch eine Erhöhung der Tabaksteuer wieder reinholen. Bereits im kommenden Jahr soll die Tabaksteuer nach Angaben aus Regierungskreisen um 200 Millionen Euro, bis 2014 sogar um das Vierfache auf 800 Millionen Euro steigen. Damit würden die Entlastungen für die Wirtschaft bei der Ökosteuer mittelfristig gegenfinanziert, so Schäuble.

Vielmehr scheint sich die Regierung dessen bewusst zu sein, dass Raucher bereit sind, viel Geld für ihr Laster auszugeben. Nach der Energiesteuer gilt die Tabaksteuer als einträglichste Verbrauchersteuer. Nach Angaben des Bundesamts für Statistik wurden von Juli bis September 2010 4,7 Prozent mehr Zigaretten versteuert als im Vorjahreszeitraum - was dem Staat ganze 273 Millionen Euro einbrachte.


Was sagt man nun dazu? Der kleine Mann muss rappen
und die Grossen stopfen sich voll. Wobei ich unsere
Politiker auch meine.

Mineralölsteuer, die Besteuerung der Abgaswerte,
die Hundesteuer, Ökosteuer e.t c.

Warum wird nicht mal eine Alkoholsteuer erhoben ?Ist Saufen nicht genauso schlimm wie das qualmen?

Es sollte mal eine Lügensteuer in Erwägung gezogen
werden . Denn dann wären unsere Regierungsmitglieder
schon alle bankrott.


__________________
--------"Ignoriere Provokateure und wenn es gar nicht anders geht schlage sie mit
Ironie, Sarkasmus und ausgesuchter Höflichkeit. Alles kann der Provokateur vertragen, nur das nicht." -----*
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Angie die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Angie ist offline   Antwort mit Zitat FTOR-Chat
AntwortSeite neu laden


Themen Tools  durchsuchen 
durchsuchen:

Erweiterte Suche
Anzeige Modus  Dieses Thema bewerten 
Dieses Thema bewerten:

Forum Regeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.

vB code ist An
Smilies sind An
[IMG] code ist An
HTML code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeiten sind WEZ +1 Stunde(n). Es ist 15:15 Uhr.


© copyright: imagine grafik - dtp - screendesign
Powered by: vBulletin Version 3.0.7
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.